17.08.2017

Sie haben einen Ausbildungsplatz? Wir gratulieren! Mit dem Start in Ihre Ausbildung beginnt auch ein neuer Lebensabschnitt. Vieles verändert sich ab jetzt für Sie. Daher sollten Sie auch Ihren Versicherungsschutz überprüfen und anpassen. Sie haben nun ein eigenes Einkommen und müssen sich deshalb möglicherweise auch selbst versichern. Welche Versicherungen wichtig sind, erfahren Sie in unserem Artikel.

Ihre fünf Pflichtversicherungen

Arbeitslosenversicherung

Wenn Sie nach Abschluss Ihrer Ausbildung nicht weiterbeschäftigt werden oder aus anderen Gründen arbeitslos werden, bekommen Sie von der Bundesagentur für Arbeit bis zu einem Jahr lang 60 Prozent, beziehungsweise mit Kind 67 Prozent des letzten Nettolohns.

Gesetzliche Rentenversicherung

Auch wenn die gesetzliche Rentenversicherung als Alterssicherung nicht mehr ausreicht, müssen die Beiträge doch von Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu gleichen Teilen entrichtet werden.

Auf diese Versicherungen sollten Sie nicht verzichten

  • Ein Muss: die private Haftpflichtversicherung Eine private Haftpflichtversicherung braucht jeder! Sie tritt ein, wenn man jemanden verletzt oder etwas beschädigt – auch und gerade im Beruf. Denn das kann schnell teuer werden. Prüfen Sie, ob Sie eventuell über einen Familientarif bei Ihren Eltern mitversichert sind.
  • Starker Rückhalt: Rechtsschutzversicherung Haben Ihre Eltern eine Rechtsschutzversicherung, gilt auch diese Police in der Regel auch für die Kinder bis zum 25. Lebensjahr. Fahren Sie mit dem Auto zu Ihrer Ausbildungsstelle, sollte spezielle Verkehrs-Rechtsschutzversicherung enthalten sein. Sie zahlt bei einem Verkehrsunfall den Anwalt und die Gerichtskosten.
  • Existenzsichernd: Berufsunfähigkeitsversicherung Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert im Fall des Falles Ihren Lebensunterhalt. Sie sollten sie so früh wie möglich abschließen, um von niedrigen Beiträgen zu profitieren. Warum diese Versicherung so wichtig ist? Berufseinsteiger müssen mindestens fünf Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sein, um die gesetzliche Erwerbsminderungsrente zu bekommen. Ohne einen privaten Schutz gehen Sie also leer aus. Die Prämien richten sich übrigens nach der Art des Berufs. Bürokräfte zahlen meist weniger als Bauarbeiter.
 
  • Für Autofahrer: Kfz-Versicherung Mit dem ersten Job wird oft auch das erste Auto fällig. Eine Teilkaskoversicherung kümmert sich unter anderem um den Ersatz eines gestohlenen Fahrzeugs, die Vollkaskoversicherung auch um Schäden am eigenen Fahrzeug etwa durch selbst verschuldete Unfälle. Pflicht ist allerdings nur die Kfz-Haftpflicht­versicherung. Da Fahranfänger jedoch für eine Kfz-Haftpflicht oftmals hohe Beiträge zahlen, lohnt sich in der Regel die Zulassung des Wagens auf die Eltern.
  • Für Reiselustige: Auslandsreisekrankenversicherung Für sehr kleines Geld sichern Sie sich umfangreichen Schutz auf Auslandsreisen. Hier informieren

Auch interessant ...

  • Hausratversicherung Wenn Sie in eine eigene Wohnung ziehen, macht eine eigene Hausratversicherung Sinn, wenn Sie eine wertvolle Gegenstände besitzen, die Sie gegen Schäden durch Feuer, Diebstahl oder Rohrbruch absichern möchten. Interessant ist auch die Option, ein Fahrrad mitzuversichern. Hier bietet sich aber auch eine separate Fahrradversicherung an.

Wie Sie Ihren Ausbildungsvertrag als Azubi kündigen

Fristlose Kündigung, ordentliche Kündigung und Aufhebungsvertrag: Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Auf in die erste eigene Wohnung

Von Einwohnermeldeamt bis zur neuen Vermieterbescheinigung: Wer umzieht, hat auch eine Menge Papierkram zu erledigen. Alles zu den Formalitäten beim Umzug.

Ausbildung bei der ARAG

Ausbildung ARAG Düsseldorf

Wir bieten Ihnen Ausbildungsplätze in einem abwechslungsreichen Umfeld. Alles zu Ihren Möglichkeiten in Düsseldorf und München.

Cookies auf ARAG.DE

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).