Wie funktioniert die Anwaltssuche?

    Nichts einfacher als das: Geben Sie Ihre Postleitzahl und das passende Rechtsgebiet ein, um einen Anwalt zu suchen. Benötigen Sie einen Fachanwalt mit besonderer Qualifikation und Erfahrung, können Sie die entsprechende Option anwählen. Nach einem Klick auf das Suchsymbol erhalten Sie eine Liste von Kanzleien mit dem gewünschten Rechtsgebiet und erfahren in der Kartenansicht, wo sich diese befinden. Wenn Sie in der Karte auf einen der Standortanzeiger klicken, können Sie sich näher über die jeweiligen Tätigkeitsschwerpunkte informieren und finden zudem die kompletten Kontaktdaten der Kanzlei.

     
     

    Anwaltssuche nach Fachgebiet

    Recht kennt viele Facetten. Daher existiert eine Vielfalt von Rechtsgebieten. Weil es einem einzelnen Anwalt jedoch unmöglich wäre, in all diesen Bereichen fundiert zu beraten, spezialisieren sich Rechtsanwälte oder Kanzleien auf bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte.
    Gerade bei komplizierteren Fällen ist es häufig sinnvoll, einen guten Fachanwalt zu finden, der sich voll und ganz auf das entsprechende Rechtsgebiet konzentriert.

    Anwaltssuche der ARAG

    Fachanwälte, egal in welchem Rechtsgebiet,

    • haben sich besondere Kenntnisse angeeignet,
    • müssen ihre Erfahrung durch eine Vielzahl bearbeiteter Fälle nachweisen
    • und bilden sich regelmäßig in ihrem Fachbereich fort.

    Einige der vielen Rechtsgebiete erläutern wir hier näher – damit Sie genau den Anwalt finden, der in Ihrer Situation der richtige für Sie ist. Mit unserer Anwaltssuche nach Fachgebiet finden Sie darüber hinaus viele Kanzleien, die sich auf weitere, teils sehr spezielle Rechtsfragen konzentrieren.

     

    Arbeitsrecht

    Wenn ein Streit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer entstanden ist, gilt es mit einem guten Anwalt zu klären, ob das Arbeitsrecht auf Ihrer Seite ist – ganz gleich, ob es dabei um Arbeitszeugnisse, eine bevorstehende Elternzeit, Mutterschutz oder eine Kündigung geht.

     

    Familienrecht

    Beim Familienrecht geht es um Konflikte, die im Zusammenhang mit einer partnerschaftlichen oder verwandtschaftlichen Beziehung stehen. Dabei kann es um Scheidungsangelegenheiten gehen, aber ebenso um Fragen der Lebenspartnerschaft, Vormundschaft, Sorgerecht, Pflege oder Adoption.

     

    Sozialrecht

    Konflikte mit Sozialleistungsträgern wie Krankenkassen, Jobcenter, Rentenversicherungen etc. werden im Rahmen des Sozialrechtes geklärt. Häufig geht es bei derartigen Streitfällen um Sozial-, Kinder- oder Jugendhilfe oder etwa um die Grundsicherung, um Rentenleistungen oder die Übernahme von Krankheitskosten.

     

    Erbrecht

    Immer dann, wenn es um Erben und Vererben geht, kommt das Erbrecht ins Spiel. Bei der richtigen Formulierung von Testamenten oder der Entscheidung zwischen Vermächtnis, Erbe und Schenkung berät Sie ein Anwalt für Erbrecht optimal.

     

    Strafrecht

    Wenn Ihnen die Polizei oder die Staatsanwaltschaft eine Straftat vorwirft, findet das Strafrecht Anwendung. Anwälte für dieses Rechtsgebiet entwickeln mit Ihnen die passende Verteidigungsstrategie und stehen auch in der Gerichtsverhandlung an Ihrer Seite.

     

    Den richtigen Anwalt finden – darauf sollten Sie achten

    Um einen guten Anwalt zu finden, ist Ihre aktuelle Fragestellung die wichtigste Grundlage Ihrer Bewertung. Denn welcher Rechtsanwalt Ihre Interessen optimal vertreten kann, hängt vor allem von dem konkreten Streitfall ab. Eine wesentliche Rolle spielt dabei, um welches Rechtsgebiet es sich handelt. Geht es um eine Vertragsfrage, ein Problem mit Ihrem Mieter oder Vermieter? Oder handelt es sich um eine Frage, die familiäre Dinge oder Ihr Arbeitsverhältnis betreffen? Natürlich ist auch die räumliche Nähe als entscheidendes Kriterium bei der Auswahl des richtigen Rechtsanwalts zu bewerten – denn das persönliche und vertrauliche Gespräch unter vier Augen ist durch nichts zu ersetzen.

     
     

    Welche Kosten für einen Anwalt kommen auf Sie zu?

    Welche Kosten für die Tätigkeiten eines Anwalts anfallen, bestimmt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Dieses gibt Ihnen bei der Anwaltssuche eine Orientierung zu Honoraren. Dabei hängt die Höhe der Gebühren vom jeweiligen Streitwert ab, also von der Bewertung des entstandenen Schadens, um den gestritten wird. Geht es im Rechtsstreit beispielsweise um eine nicht fachgemäß ausgeführte Autoreparatur, fallen die anfallenden Gebühren deutlich niedriger aus, als wenn es um eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht geht.

     

    Mit welchen weiteren Kosten müssen Sie rechnen?

    Natürlich arbeiten auch die Gerichte nicht kostenlos. Daher entstehen bei zivilrechtlichen Verfahren zusätzlich Gerichtsgebühren, die sich ebenfalls am Streitwert orientieren. Unterschätzt werden häufig die Gerichtsauslagen, die bisweilen höher ausfallen als die Gerichtsgebühren. Dazu zählen Schreibauslagen, Kommunikationskosten, Ortsbesichtigungen, Zeugenentschädigungen oder Aufwände für Sachverständige oder Dolmetscher.
    Ein kleines Rechenbeispiel: Bei einem Streitwert von 5.000 € belaufen sich die Prozesskosten, die durch Anwaltskosten und Gerichtsgebühren entstehen, in erster Instanz auf rund 2.800 €. Welche Prozesskosten je nach Streitwert auf Sie zukommen, zeigt Ihnen der ARAG Prozesskostenrechner.

     

    Könnte Sie auch interessieren

    Services für unsere Rechtsschutz-Kunden

    Telefonische Anwaltsberatung, Mediation, Online Rechts-Service und vieles mehr!

    Rückwirkender Rechtsschutz

    Versichern, wenn es dafür eigentlich schon zu spät ist? Ja, das geht wirklich!

    Was kostet ein Prozess?

    Erfahren Sie mit wenigen Klicks, wie teuer ein Prozess durch die Instanzen sein kann.