11.01.2018

Mit Hausaufgaben haben Schüler viele Jahre zu tun. Meistens sind sie durchaus sinnvoll, denn sie sollen die Kinder und Jugendlichen dazu bringen, den Lernstoff selbständig einzuüben und eigenverantwortlich zu lernen.

Hausaufgaben sind sogar in den Schulgesetzen der jeweiligen Bundesländer festgeschrieben. Doch ARAG Experten weisen darauf hin, dass Hausaufgaben hierzulande zwar kontrolliert und ausgewertet, aber nicht benotet werden dürfen.

Da zu Hause Eltern, Geschwister oder Großeltern helfen könnten und nicht jeder Schüler das gleiche Maß an Betreuung zu Hause erfährt, sind Hausaufgaben keine objektiv erbrachten Leistungen. Leistungsnachweise, mit denen Schüler versetzt werden oder eben auch nicht, müssen unter Aufsicht in der Schule erbracht werden.

Unfallversicherung für Kinder

Mit unserer Unfallversicherung für Kinder leisten wir einen Beitrag dazu, dass Sie als Eltern entspannter und sorgloser leben können. Und sollte einmal das Unerwartete eintreten, sind wir für Sie da.

Entschuldigung für die Schule: Nur mit gutem Grund!

Ob eine Entschuldigung für versäumten Unterricht, Beurlaubung oder Befreiung – wir sagen Ihnen, was Eltern unbedingt beachten sollten!

Zuschuss zur Klassenfahrt – finanzielle Hilfe sichern

Wo Eltern einen Zuschuss zur Klassenfahrt bekommen. Was darf die Fahrt kosten? Informationen über finanzielle Unterstützung, Rechte & Pflichten.

Nachhilfe für die Nachhilfe

Wie man die richtige Nachhilfeschule findet, wie man sich von einem geschlossenen Vertrag wieder lösen kann und welche Leistung die Nachhilfe zu erbringen hat, lesen Sie in unserem Artikel.