01.03.2016

Einfach mal abschalten

Das ganze Jahr wird dem Urlaub entgegengefiebert – endlich ein wenig Ruhe und Erholung, raus aus dem Alltag! Doch schon nach kurzer Zeit nervt der Kollege mit der Frage nach Unterlagen oder die beste Freundin hat eine Macke ins Auto gefahren.

Die ständige Erreichbarkeit dank Handy oder Laptop ist zwar zum Standard geworden, hat aber nicht nur Vorteile. Wer auch im Urlaub regelmäßig gerade seine Geschäftskorrespondenz checkt, läuft Gefahr sich nicht zu erholen und auch in den Ferien Stress ausgesetzt zu sein. Und das kann bekanntermaßen krank machen.

Daher raten die ARAG Experten, technische Geräte einfach mal auszuschalten, um abschalten zu können. Wichtig dabei ist allerdings, dass Kollegen und am besten auch Freunde über die Nicht-Erreichbarkeit informiert werden, da ansonsten in der Ferienzeit zu viele Informationen eingehen. Wer sich übrigens selbst nicht traut, den Kommunikationsverzicht einzuhalten, kann sich gezielt digital entgiften.

„Digital Detox“ wird bereits von einigen Hotels und Anlagen als Geschäftsmodell angeboten – dieses sieht vor, Handy und Co. beim Einchecken an der Rezeption abzugeben. Wem das noch nicht genug ist, der sollte einfach dorthin reisen, wo es keinen Empfang gibt. Auch darauf haben sich die großen Reiseanbieter schon eingestellt.

Cookies auf ARAG.DE

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).