04.11.2015

Flugreisen: Einzige unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit „Visa Entropay“ unzulässig

Ein Anbieter von Flugreisen bot auf einem Internetportal den Erwerb von Flugtickets an und hielt als einzige kostenfreie Bezahlmöglichkeit lediglich die Bezahlung mit der Kreditkarte "Visa Entropay", einer speziellen Prepaid-Karte, bereit. Für alle anderen angebotenen Zahlungsmethoden wurden hingegen zusätzliche Gebühren verlangt. Die Wettbewerbszentrale hatte diese Praxis beanstandet, da Anbieter verpflichtet sind, für den Verbraucher wenigstens eine gängige und zumutbare unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit bereitzustellen. Das angerufene Landgericht hat diese Auffassung bestätigt, da das Zahlungsmittel "Visa Entropay" in Deutschland nur wenig verbreitet ist. Deshalb würden erhebliche Teile der Kunden von einer gebührenfreien Zahlungsmöglichkeit ausgeschlossen, so die ARAG Experten (LG Hamburg, Az.: 327 O 166/15).

Für jedes Land das passende Visum im Gepäck

Viele Fernreise-Ziele erfordern ein Visum. Was es bei der Einreise in die USA, nach Australien, Indien und Thailand zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Bestens geschützt durch die Welt mit den richtigen Versicherungen

Lust, ferne Länder zu entdecken? Die Welt gehört Ihnen! Was Sie bei längeren Reisen in Sachen Versicherungen beachten sollten, erfahren Sie hier. Schnell lesen und dann die Koffer packen.

UNSERE EMPFEHLUNG

ARAG Top-Schutzbrief

Wir helfen, wenn auf einer Reise etwas passiert, auch bei rechtlichen Problemen. Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr, schnell und zuverlässig.

Cookies auf ARAG.DE

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).