01.03.2016

Kurzarbeiter müssen Urlaub nehmen

Kurzarbeit ist gleich Urlaubszeit? Das stimmt nicht, sagen ARAG Experten und weisen darauf hin, dass Kurzarbeiter dem Arbeitsmarkt grundsätzlich zur Verfügung stehen müssen. Das bedeutet, sie müssen für die Arbeitsagentur verfügbar sein, um gegebenenfalls in einem anderen Betrieb eingesetzt werden zu können. Denn wer in Kurzarbeit ist, erhält eine Leistung der Arbeitslosenversicherung. Wer trotz Kurzarbeit in Urlaub fahren möchte, dem raten ARAG Experten dazu, diesen unbedingt beim Arbeitgeber anzumelden. In diesem Fall zahlt der Arbeitgeber wieder den Lohn für die Zeit des Urlaubs. Versäumt der Arbeitnehmer den Urlaub anzumelden, kann die Arbeitsagentur das Kurzarbeitergeld streichen.

Cookies auf ARAG.DE

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).