12.02.2016

Wer ersetzt defekte Elektrogeräte in der Mietwohnung?

Vermieter sind grundsätzlich verpflichtet, defekte Elektrogeräte einer Einbauküche zu ersetzen, wenn die Küche laut Vertrag zur Mietwohnung gehört. Immerhin sind sie für die Instandhaltung und Instandsetzung der Wohnung verantwortlich. Einschränkend weisen ARAG Experten allerdings darauf hin, dass Vermieter nur dann für Ersatz sorgen müssen, wenn die Geräte im Rahmen des üblichen Gebrauchs den Dienst versagen. Hat der Mieter Geräte nachweislich unsachgemäß behandelt oder gar mutwillig beschädigt, muss er die Schäden auf eigene Kosten beseitigen. Nach Auskunft der ARAG Experten muss der Mieter auch für den Schaden aufkommen, wenn er die Einbauküche selbst gekauft oder vom Vormieter übernommen hat und sie somit kein Bestandteil des Mietvertrages ist.

Nebenkosten prüfen und Steuern sparen

Setzen Sie haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen ab – der Lohnkostenanteil mindert direkt Ihre Steuerlast!

Mieterhöhung: Was ist erlaubt?

Wann darf Ihr Vermieter die Miete erhöhen, welche Regeln muss er dabei beachten und was für Rechte haben Sie in einem solchen Fall? Hier erfahren Sie es!

UNSERE EMPFEHLUNG

Mietrechtsschutz

Der Mietrechtsschutz stärkt Ihre Position bei Konflikten mit Vermietern, Nachbarn oder der Hausverwaltung