Auf den Punkt

 
  • Mit einem deutschen Reisepass können Sie die meisten Länder der Welt visumsfrei bereisen.
  • Passfotos, Flugtickets, Mitteilungen über finanzielle Mittel: Welche Dokumente Sie für einen Visumsantrag benötigen, ist von Land zu Land unterschiedlich.
  • Viele Länder bieten mittlerweile elektronische Visa an, die vor der Abreise einfach online beantragt werden können.
  • Mit den meisten Visa können Sie mindestens 30 Tage in einem Land verbringen – und in Ausnahmefällen sogar ein halbes Jahr.
  • Auf Grund der Corona-Pandemie können abweichende Einreisebestimmungen in einigen Ländern gelten. Informieren Sie sich daher vor jeder Reise.
 
Was ist ein Visum und wo brauche ich es?

Was ist ein Visum und wann braucht man Visa?

Noch vor allem anderen Organisatorischem, wie dem Zusammenstellen einer Reiseapotheke, sollte sich zu Beginn der Reiseplanung darum gekümmert werden, ob man ein Visum braucht. Als Visum bezeichnet man einen durch einen Drittstaat ausgestellten Verweis über die legale Einreise, Durchreise oder den Aufenthalt einer Person. Üblicherweise werden Visa in den Reisepass eingetragen. Durch die Ausstellung eines Visums stellen die staatlichen Behörden sicher, dass gesetzliche Einreisebedingungen eingehalten werden. Ob für deutsche Reisende Visumspflicht oder Visumsfreiheit besteht, hängt davon ab, welche Vereinbarungen zwischen der Bundesrepublik und dem jeweiligen Zielland bestehen.

 

In welchen Ländern benötigen Deutsche kein Visum?

Bis vor nicht allzu langer Zeit war der deutsche Reisepass noch der „mächtigste“ Reisepass der Welt. Soll heißen: Kein anderes Ausweisdokument erlaubte es Staatsbürgern ohne Visum in so viele Drittstaaten einzureisen, wie der deutsche Pass. Mittlerweile ist seine Spitzenposition zwar nicht mehr unangefochten – japanische Staatsbürger können in mehr Länder einreisen. Trotzdem gibt der deutsche Reisepass seinen Inhabern weiterhin mehr Freiheiten als die meisten Ausweispapiere anderer Staaten. Tatsächlich müssen deutsche Reisende (bei Aufenthalten von bis zu vier Wochen) nur in wenigen Staaten vorab ein Visum beantragen. Laut Henley Passport Index besteht in 190 Ländern der Welt für deutsche Staatsbürger Visumsfreiheit (Stand 2022). Dort erhalten Sie ebenfalls eine Übersicht über die Länder, für die Deutsche zur Einreise kein Visum benötigen.

Benötigte Unterlagen

Reise geplant: Was braucht man für ein Visum?

Welche Dokumente Sie für die Ausstellung eines Visums benötigen, kann je nach Zielland unterschiedlich sein. Um sicherzustellen, dass Sie über alle Einreisebestimmungen und Visumsvoraussetzungen Bescheid wissen, sollten Sie sich bei der jeweiligen Auslandsvertretung informieren. In den meisten Fällen werden jedoch mindestens folgende Papiere für einen Visumsantrag benötigt:

  • Ein ausgefülltes schriftliches oder elektronisches Antragsformular
  • Mindestens zwei Passfotos
  • Ein gültiger Reisepass
  • Je nach Ein- und Ausreiseweg: Flug-, Zug- oder Bustickets
  • Nachweise über eine Reisekrankenversicherung

In einigen Ländern verlangen die Behörden auch Nachweise über den Aufenthaltsort im Zielland, also Informationen über etwaige Hotelbuchungen, und fordern eine Auskunft über ausreichende finanzielle Mittel für die Weiterreise.

ARAG Reiseversicherung
 

Unsere Reiseversicherung!

 
  • So lange, wie Ihre Reise dauert
  • Schnell. Einfach. Digital.
  • Rundum-Schutz für Reisen – weltweit!
 
Asien

Einreise nach China: Welches Visum muss ich beantragen?

Für deutsche Staatsbürger besteht in der Volksrepublik China eine Visumspflicht. Ein Touristenvisum können Sie vor Ihrer Reise beim sogenannten Visa Application Service Center beantragen. Seit Dezember 2019 werden dort auch Ihre Fingerabdrücke aufgenommen. Je nach Art des Visums für China (einfache, zweifache oder mehrfache Einreise) fallen Gebühren zwischen 100 und 200 Euro an.

Eine besondere Ausnahmeregelung besteht in einigen chinesische Städten und Regionen: Dort können sich deutsche Staatsangehörige bei einem Transitaufenthalt für eine beschränkte Zeit (bis zu 144 Stunden) auch ohne Visum frei bewegen. Für detaillierte Informationen zu dieser Sonderreglung wenden Sie sich am besten direkt an die zuständige chinesische Auslandsvertretung.

 

Brauche ich ein Visum für Hongkong?

In Hongkong benötigen deutsche Staatsangehörige bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum, insofern Sie bei der Einreise einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass vorweisen können.

 

Braucht man für Thailand ein Visum?

Thailand ist für seine Gastfreundschaft bekannt – und entsprechend entspannt sind auch die dortigen Einreisebestimmungen: Reisende aus Deutschland erhalten direkt bei ihrer Ankunft ein Visa on Arrival, das ihnen einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen ermöglicht – und das ganz ohne vorherige Anträge in der Heimat. Thailand-Reisende müssen dafür lediglich ein kurzes Formular ausfüllen. Sogar eine Verlängerung des Visa on Arrival für touristische Zwecke in Thailand ist für weitere 30 Tage möglich. Sie kann vor Ablauf des ersten Aufenthaltszeitraums beim thailändischen „Immigration Bureau“ beantragt werden.

 

Visum für Indien & Sri Lanka - Eine beliebte Reiseziel-Kombi

Für eine Reise nach Indien benötigen deutsche Reisende ein Touristenvisum, das bei einer indischen Botschaft sowie dem indischen Konsulat ausgestellt werden kann. Das Visum ist ab dem Ausstellungsdatum in der Regel für ein Jahr gültig und ermöglicht auch mehrmalige Einreisen. Die Gebühren für ein einjähriges Touristenvisum betragen rund 100 Euro. Für die Beantragung benötigen Sie neben Ihrem Reisepass, der noch mindestens 180 Tage gültig sein und über zwei leere Stempelseiten verfügen muss, auch mindestens zwei Passfotos.

Wer nur eine kurze Reise plant und sich Organisationsstress sparen möchte, der kann sich jedoch auch online um ein Visum kümmern. Seit 2014 gibt es für Indien-Reisende nämlich das sogenannte e-Tourist Visa, kurz e-TV, das Reisenden einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen ermöglicht. Das e-TV müssen Sie vor der Einreise nach Indien bei indianvisaonline.gov.in beantragt haben. Dort erfahren Sie auch, welche Unterlagen Sie für Ihren Antrag benötigen. Der Antrag muss spätestens vier Tage vor der geplanten Einreise gestellt werden.

Ganz ähnlich verhält es sich mit den Einreisebestimmungen in Indiens Nachbarland Sri Lanka. Neben der Ausstellung eines Visums bei der sri-lankischen Auslandsvertretung und der Online-Beantragung einer eTA, einer elektronischen Einreiserlaubnis, gibt es in Sri Lanka auch die Möglichkeit, ein Visa on Arrival zu bekommen. Hier sollten Sie jedoch beachten, dass es bei der Ausstellung des Visums direkt am Flughafen zu langen Wartezeiten kommen kann.

 

Einreisebestimmungen für Indonesien und den Traumurlaub auf Bali

Je nach Zweck der Reise und Dauer des Aufenthalts können deutsche Staatsangehörige in Indonesien ganz ohne Visum einreisen. Touristen können sich bis zu 30 Tage visumsfrei in dem Land aufhalten. Dies gilt auch für Reisen auf die beliebte Urlaubsinsel Bali. Doch aufgepasst: Reisen Sie nicht über die internationalen Flughäfen an, sondern per Schiff oder über Landgrenzen aus den Nachbarländern Malaysia und Papua-Neuguinea, dann können abweichende Regelungen gelten. Hierzu sollten Sie sich bei der indonesischen Botschaft in Berlin informieren.

Für Aufenthalte, die einen Zeitraum von 30 Tagen überschreiten, müssen Ausländer in Indonesien eine Aufenthaltserlaubnis bei der örtlichen Ausländerbehörde beantragen.

 

Welches Visum benötige ich in Singapur und Malaysia?

Sowohl bei Reisen in den Stadtstaat Singapur als auch nach Malaysia können sich deutsche Touristen in Sachen Urlaubsvorbereitung entspannt zurücklehnen: Für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen fordern die Behörden dort keinerlei Visum. Einzig und allein ein Blick auf die Rück- und Weiterreisetickets sowie Belege über gebuchte Unterkünfte werden hin und wieder verlangt. Vorsicht ist bei Reisen in die ostmalaysischen Bundesstaaten Sabah und Sarawak auf Borneo geboten: Dort sind die Visumsregelungen zwar nicht unbedingt strenger, dem Reisepass wird von den dortigen Behörden bei der Einreise jedoch ein separater Stempel verpasst. Achten Sie darauf, dass Sie diesen Stempel auch wirklich bekommen, ansonsten kann das zu Schwierigkeiten bei der Weiterreise führen.

 

Visum für Kambodscha: Das gilt bei der Einreise

Für eine Reise nach Kambodscha benötigen deutsche Urlauber ein Touristenvisum, das bei einer kambodschanischen Botschaft ausgestellt oder auch im Internet beantragt werden kann. Das Visum ist ab dem Ausstellungsdatum in der Regel für drei Monate gültig und ermöglicht einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Auch ein Visa on Arrival kann bei Ankunft in Kambodscha erteilt werden, berechtigt Touristen allerdings nicht zu einer mehrmaligen Einreise in das Land.

Wollen Sie ihr Visum verlängern, dann müssen Sie sich vor Ablauf Ihrer Aufenthaltsfrist bei der Einwanderungsbehörde des Innenministeriums in der Hauptstadt Phnom Penh melden. Dort können Visa einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden.

ARAG Reiseversicherung
 

Unsere Reiseversicherung

 
  • So lange, wie Ihre Reise dauert
  • Schnell. Einfach. Digital.
  • Rundum-Schutz für Reisen – weltweit!
 
Australien

Australien & Neuseeland: Benötige ich ein Visum zur Einreise?

Obwohl Australien-Urlauber ein spezielles Visum benötigen, bleibt Ihnen ein Behörden-Marathon erspart: Das sogenannte eVisitor-Visum kann ganz einfach online beantragt werden, gilt für 12 Monate und erlaubt Urlaubern, bis zu drei Monate in Down Under zu verbringen.

Für die Beantragung des australischen eVisitor-Visums benötigen Sie nur Ihre Passdaten und eine E-Mail-Adresse. In der Regel trudelt dann nach kurzer Zeit eine E-Mail-Bestätigung in Ihr Postfach, das die Einreisebewilligung bestätigt. Ein Visumaufkleber oder Passstempel entfallen, da die Behörden Ihre eVisitor-Angaben elektronisch erhalten und speichern.

Noch einfacher war die Einreise für deutsche Touristen bisher in Australiens Nachbarland Neuseeland. Dort ist für Aufenthalte von bis zu drei Monaten kein Visum nötig. Die Einreiseerlaubnis wird direkt nach der Landung in Neuseeland erteilt und erforderte bis Oktober 2019 einzig und allein den Nachweis über Rück- und Weiterflugtickets sowie eine Bescheinigung über ausreichende finanzielle Mittel zur Finanzierung des Aufenthalts. Seitdem Ende 2019 müssen Neuseeland-Reisende jedoch zusätzlich eine elektronische Einreisegenehmigung vorlegen können. Diese lässt sich einfach online beantragen.

 
Nordamerika

Brauche ich als Deutscher ein Visum für die USA? Alles zur Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika

Insofern rechtzeitig für die richtigen Papiere gesorgt wird, gestaltet sich eine Einreise in die USA für deutsche Touristen seit jeher relativ einfach. Ein Visum für die Vereinigten Staaten von Amerika ist nicht notwendig. Alles, was Sie brauchen, ist ein für die Reisedauer gültiger Reisepass, ein Rück- und Weiterflugticket und eine sogenannte Electronic System for Travel Authorization, kurz ESTA. Diese elektronische Einreiseerlaubnis ist zwingend für die visumsfreie Einreise in die USA notwendig und muss rechtzeitig beantragt werden. Genauer gesagt: mindestens 72 Stunden vor Abreise. Das lässt sich bequem im Internet unter oder in einem Reisebüro erledigen.

 

Braucht man für Kanada ein Visum?

Für eine Reise nach Kanada benötigen deutsche Urlauber bei Aufenthalten von bis zu sechs Monaten kein Visum. Reisen Sie auf dem Luftweg nach Kanada ein, dann benötigen Sie allerdings eine elektronische Einreisegenehmigung (eTA). Diese kann ganz einfach gegen eine geringe Gebühr auf der Webseite der kanadischen Regierung beantragt werden.

 

Visa für die Karibik: Welche Einreisebestimmungen gelten für die Dominikanische Republik, Kuba und Puerto Rico?

Bei einer einmaligen Einreise und einem kurzen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen benötigen deutsche Staatsangehörige in der Dominikanischen Republik kein Visum. Wer länger bleiben will, der kann bei der Migrationsbehörde eine gebührenpflichtige Verlängerung beantragen – oder muss sich schon vor der Abreise bei der Botschaft der Dominkanischen Republik um einen Daueraufenthalt bemühen.

Anders verhält es sich auf Kuba: Dort müssen deutsche Touristen auch bei Kurzaufenthalten ein Visum, beziehungsweise eine sogenannte Touristenkarte vorweisen können. Diese kann vor der Abreise bei der kubanischen Botschaft, bei einer Fluggesellschaft direkt am Flughafen oder bei einem ausgewählten Reiseveranstalter erstanden werden.

Für Reisende, die es nach Puerto Rico zieht, gelten wiederum die US-amerikanischen Einreisebestimmungen.

 
Mittel- & Südamerika

So funktioniert die Einreise nach Brasilien und Argentinien

Viel einfacher und unbürokratischer als ein Urlaub in Brasilien und Argentinien geht es für deutsche Urlauber kaum: In beiden Ländern können sie sich bis zu 90 Tage, also drei ganze Monate, ohne Visum aufhalten.

 

Was gilt für Visa für Peru und Kolumbien?

Noch längere Visumfreiheit als in Brasilien und Argentinien gilt in Peru. Dort können sich deutsche Staatsangehörige sogar für 183 Tage frei bewegen, ohne spezielle Dokumente beantragen zu müssen.

In Kolumbien sind die Einreisebestimmungen zwar ebenfalls locker, allerdings nicht ganz so weitgefasst wie in Peru: Die maximale Aufenthaltsdauer für Kolumbien-Touristen wird direkt bei der Einreise per Stempel im Reisepass festgelegt und umfasst maximal drei Monate. Bei der kolumbianischen Immigrationsbehörde können sich Touristen nach der Einreise allerdings um eine Verlängerung der Aufenthaltsdauer für weitere 90 Tage bemühen.

 

Visum für Chile und Bolivien: So gehen Sie vor

Reisen Sie nach Chile oder Bolivien, dann müssen Sie sich keine Sorgen um langwierige Behördengänge machen: In beiden Ländern können Sie sich bis zu 90 Tage, also drei ganze Monate, ohne Visum aufhalten. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Reisepass nach der Ausreise aus Chile oder Bolivien noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.

 

Reisen durch Mittelamerika: Braucht man ein Visum für Mexiko oder Costa Rica?

Für die Einreise nach Mexiko sowie Costa Rica benötigen deutsche Touristen kein Visum. In Mexiko erhalten Sie bei Ihrer Ankunft eine Touristenkarte, die beim Grenzübertritt gestempelt wird und für maximal 180 Tage gültig ist. In Costa Rica können Sie sich wiederum für bis zu 90 Tagen komplett frei bewegen und benötigen dafür lediglich einen gültigen Reisepass.

Afrika

E-Visum für Tansania und Sansibar: Geht das?

Informationen über die Visumsbestimmungen in Tansania werden sowohl von der Botschaft der Vereinigten Republik Tansania in Berlin als auch vom Immigration Department zur Verfügung gestellt. Auch das Visum, das für deutsche Staatsangehörige bei der Einreise notwendig ist, kann entweder von der tansanischen Botschaft ausgestellt oder online als E-Visum beantragt werden. Für die bei Urlaubern beliebte Insel Sansibar gelten dieselben Bestimmungen wir für den Rest Tansanias.

 

Wie kann ich ein Visum für Kenia beantragen?

Ein Visum für die Einreise nach Kenia können deutsche Staatsangehörige bei der kenianischen Botschaft oder online beantragen. Zudem besteht an offiziellen Grenzstationen, etwa am Flughafen von Nairobi, auch die Möglichkeit, ein Visa on Arrival zu bekommen. Wer neben Kenia auch noch andere ostafrikanische Staaten bereisen will, der sollte sich frühzeitig um ein sogenanntes East African Visa kümmern, mit dem die Einreise nach Kenia, Uganda und Ruanda gestattet ist. Informationen zum East African Visa können ebenfalls bei der kenianischen Botschaft eingeholt werden.

 

Braucht man ein Visum für Südafrika? Das sind die Einreisebestimmungen für Deutsche

Für eine Reise nach Südafrika benötigen deutsche Urlauber kein Visum. Sie können also ganz einfach mit Ihrem Pass in das Land einreisen, insofern dieser noch für mindestens 30 Tage über Ihren Aufenthalt hinaus gültig ist. Stellen Sie sich darauf ein, dass die südafrikanischen Behörden Sie bei der Einreise nach Ihrem Rückflugticket und dem Grund für Ihren Südafrika-Aufenthalt fragen werden, um sicherzugehen, dass Sie den genehmigten Aufenthaltszeitraum, von üblicherweise 90 Tagen, nicht überschreiten.

ARAG Reiseversicherung
 

Unsere Reiseversicherung!

 
  • So lange, wie Ihre Reise dauert
  • Schnell. Einfach. Digital.
  • Rundum-Schutz für Reisen – weltweit!
 

Könnte Sie auch interessieren

 

Reisepass gestohlen: Und jetzt?

Reisepass

Der Verlust von Papieren während einer Reise ist ärgerlich und teuer. Wer hilft und haftet, wenn Pass und Tickets gestohlen werden?

Urlaub in der Schwangerschaft

Reisen in der Schwangerschaft

Reisen mit Babybauch: Ob entspannter Urlaub am Strand oder Wellness für Schwangere, wir sagen Ihnen, auf was Sie achten sollten.

ARAG Live-Chat

Sie haben eine Frage?
Unser Kundenservice hilft Ihnen im Live-Chat gerne weiter.

Kontakt & Services