12.02.2014

Parken in zweiter Reihe und die Folgen beim Unfall

Parkt ein Auto in zweiter Reihe, beeinflusst es den Verkehr. Im konkreten Fall hatte ein Lkw in zweiter Reihe geparkt und dadurch die rechte Fahrspur blockiert. Teile des Lkw-Aufbaus und der linke Außenspiegel des Lkws ragten in die linke Fahrspur hinein. Beim Versuch vorbeizufahren, touchierte ein anderer Lkw das parkende Fahrzeug, wodurch bei diesem ein Schaden von insgesamt 3.827 Euro entstand. Der Schädiger war bereit, 75 Prozent des Schadens zu ersetzen, sah aber eine Mitschuld von 25 Prozent beim Fahrer des parkenden Trucks. Der Eigentümer wollte aber auch den Rest des Schadens ersetzt bekommen und klagte – allerdings ohne Erfolg! Sein Lkw hat den Verkehr trotz des Parkens weiterhin beeinflusst, da er so in zweiter Reihe abgestellt gewesen sei, dass Teile des Aufbaus und des linken Außenspiegels in die linke Fahrspur hineinragten, erklären die ARAG Experten (AG München, Az.: 332 C 32357/12).