Als Mieter können Sie auch noch rückwirkend auf unseren Rückhalt zählen! Das heißt: Wir stehen Ihnen selbst dann zur Seite, wenn Ihr Problem bereits bis zu 12 Monate in der Vergangenheit liegt.

In diesen 5 Fällen hilft Ihnen unser neuer Mietrechtsschutz Sofort:

Mieterhöhung


Ihr Vermieter will die Miete erhöhen. Ohne Ihre Zustimmung kann er die Erhöhung nur gerichtlich durchsetzen. Wir tragen das Kostenrisiko für einen Vergleich oder vor Gericht.

Kautionsrückzahlung


Ihr Vermieter behält die Mietkaution, zum Beispiel weil Sie vermeintlich die Nebenkosten nicht vollständig bezahlt haben oder die Wohnung nach Ihrem Auszug beschädigt sein soll.

Eigenbedarfskündigung


Unvorbereitet halten Sie die Kündigung für Ihre Wohnung in den Händen. Wir unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer rechtlichen Ansprüche.

Reparaturen


Ihr Vermieter verlangt Schadenersatz: Er wirft Ihnen vor, das Mietobjekt nicht im ordnungsgemäßen Zustand übergeben zu haben.

Nebenkosten


Sie sollen einen fehlerhaften Nachzahlungsbetrag erstatten und künftig eine höhere Voraus­zahlung leisten. Oder Ihr Vermieter zahlt ein Guthaben aus Nebenkosten nicht aus.

Wählen Sie aus diesen beiden Varianten

Mietrechtsschutz Sofort

monatlich 23,10 €

Hilft bei: Streit um Nebenkosten, Kautionsrückzahlung, Reparaturen oder Abwehr einer Mieterhöung

Laufzeit: 3 Jahre

Beispiel:

 

Ihr Vermieter verlangt Schadenersatz für angeblich angefallene Reparaturen im Wert von 1.600 Euro. Wir übernehmen die Anwalts- und Gerichtskosten:

Außergerichtlicher Vergleich: 520 Euro
Verlorenes Klageverfahren: 1.300 Euro
Verlorenes Berufungsverfahren: 2.700 Euro

Mietrechtsschutz Sofort Extra

monatlich 51,63 €

In dieser Variante zusätzlich: Abwehr einer Eigenbedarfskündigung

Laufzeit: 3 Jahre

Beispiel:

 

Sie erhalten die Kündigung Ihrer Mietwohnung mit einer monatlichen Warmmiete von 650 Euro. Wir übernehmen die Anwalts- und Gerichtskosten:

Außergerichtlicher Vergleich: 1.500 Euro
Verlorenes Klageverfahren: 3.700 Euro
Verlorenes Berufungsverfahren: 7.600 Euro
Experte für Mietrechtsschutz
 

"Wir unterstützen Sie von der ersten Minute an und prüfen sofort am Telefon Ihren Fall. Im Anschluss vermitteln wir Sie auf Wunsch direkt an einen Anwalt für Mietrecht in Ihrer Nähe."

Daniel König
Volljurist und einer von 12 ARAG Experten für Mietrecht

 

0211 9890-1684

 
  • Anruf zum Ortstarif

  • Fallprüfung kostenlos

  • Unverbindlich

Lohnt sich das für mich?

Ob sich unser Mietrechtsschutz Sofort auch für Sie lohnt, hängt von Ihrem individuellen Fall ab. In den folgenden Beispielfällen sehen Sie, welche Kosten bei Rechtsstreitigkeiten entstehen können, die wir übernehmen:

Abwehr Mieterhöhung

Ihr Vermieter will die Miete um monatlich 80 Euro erhöhen – und fordert Ihre Zustimmung! Verweigern Sie diese, kann er die Erhöhung nur gerichtlich durchsetzen.

  • Außergerichtlicher Vergleich: 290 Euro

  • Verlorenes Klageverfahren: 760 Euro

  • Verlorenes Berufungsverfahren: 1.500 Euro

Kautionsrückzahlung

Ihr Vermieter behält die Kaution in Höhe von 2.200 Euro ein. Zum Beispiel weil Sie vermeintlich die Nebenkosten nicht vollständig bezahlt haben oder die Wohnung nach Ihrem Auszug beschädigt sein soll.

  • Außergerichtlicher Vergleich: 1.500 Euro

  • Verlorenes Klageverfahren: 3.700 Euro

  • Verlorenes Berufungsverfahren: 7.600 Euro

ARAG Expertin für Mietrecht

"Wir prüfen direkt am Telefon Ihren individuellen Fall - unverbindlich und kostenlos. Sie erfahren sofort, ob sich unser Mietrechtsschutz Sofort auch für Sie lohnt."

Aline Baumeister
Volljuristin und eine von 12 ARAG Experten für Mietrecht

0211 9890-1684

Jetzt zum Ortstarif anrufen

 

Nebenkosten

Sie sollen einen fehlerhaften Nachzahlungsbetrag von 600 Euro erstatten und künftig eine höhere Vorauszahlung von 50 Euro monatlich leisten.

  • Außergerichtlicher Vergleich: 400 Euro

  • Verlorenes Klageverfahren: 1.000 Euro

  • Verlorenes Berufungsverfahren: 2.100 Euro

Forderungen für Reparaturen

Nach Ihrem Auszug verlangt Ihr Vermieter Schadenersatz für angeblich angefallene Reparaturen im Wert von 1.600 Euro - in diesem Fall können wir Sie vor folgenden Kosten bewahren:

  • Außergerichtlicher Vergleich: 520 Euro

  • Verlorenes Klageverfahren: 1.300 Euro

  • Verlorenes Berufungsverfahren: 2.700 Euro

Abwehr einer Eigenbedarfskündigung

Beispiel im Falle einer Mietwohnung mit einer monatlichen Warmmiete von 650 Euro. Es ergeben sich folgende Kosten für mögliche Ausgänge des Streitfalls:

  • Außergerichtlicher Vergleich: 1.500 Euro

  • Verlorenes Klageverfahren: 3.700 Euro

  • Verlorenes Berufungsverfahren: 7.600 Euro

Vertragsdauer des Mietrechtsschutz Sofort

Die Laufzeit des Mietrechtsschutz Sofort beträgt 3 Jahre
Unterstützung für einen Fall bis zu zwölf Monate rückwirkend
Unterstützung auch bei zukünftigen Streitigkeiten – ohne jede Wartezeit.

Maximaler Kostenschutz

Anwalts- und Gerichtskosten sind mit unbegrenzter Versicherungs­summe abgesichert. Das gibt Sicherheit! Entscheiden Sie sich zudem für einen Anwalt aus unserem Netzwerk, entfällt die Selbstbeteiligung. Ansonsten beteiligen Sie sich mit 150 Euro je Schadenfall.

 

Services und Leistungen, von denen Sie ebenfalls profitieren

Volle Absicherung für 3 Jahre

Die rückwirkende Leistung ist erst der Anfang! Denn mit Abschluss des Mietrechtsschutzes Sofort ist Ihnen unsere Unterstützung auch bei zukünftigen Streitigkeiten mit Ihrem Vermieter sicher – ohne jede Wartezeit.
Mit diesen Leistungen unterstützen wir Sie nach Vertragsabschluss:

  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
    Sie wollen die Miete mindern: Die Heizung Ihrer Mietwohnung ist defekt – trotz mehrfacher Aufforderung an Ihren Vermieter, den Mangel zu beheben. Ihr Anwalt setzt auf unsere Kosten ein Schreiben auf.
  • Straf- und Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    Sie müssen sich wegen angeblicher Lärmbelästigung verantworten? Wir tragen Anwalts- und Gerichtskosten.
  • Steuer-Rechtsschutz
    Sie haben haushaltsnahe Dienstleistungen aus Ihrer Nebenkostenabrechnung steuerlich geltend gemacht. Das Finanzamt erkennt diese nicht an – mit unserer Hilfe wehren Sie sich juristisch.

Weitere Services für Sie:

 
ARAG Online Rechts-Service

Sobald Sie den Mietrechtsschutz Sofort abschließen, erhalten Sie Zugang zu unserer umfassenden Online-Datenbank. Hier finden Sie rund 1.000 Musterdokumente aus vielen Rechtsbereichen – von Kaufvertrag bis zum Einspruch gegen Bußgeldbescheid.

Konfliktlösung durch Mediation

Ein von uns vorgeschlagener Mediator hilft, einen Streit außergerichtlich beizulegen. In zwei von drei Fällen mit Erfolg (Quellen: ARAG, TÜV Saarland). Soll ein Sachverständiger mit Einverständnis beider Parteien eine Einigung erleichtern, zahlen wir auch das.

ARAG JuraTel

Kompetente Hilfe bei Rechtsfragen – auch über den Mietrechtsschutz hinaus. Auf Wunsch beraten Sie in nahezu allen europäischen Ländern und in den USA deutschsprachige Anwälte telefonisch im jeweiligen Landesrecht.

 
 

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wir helfen
SOFORT.
Hier mehr erfahren
Wir helfen. SOFORT.
So geht's:
Sie rufen uns an, und wir sagen Ihnen SOFORT, ob wir Ihren Fall versichern können und was das kosten würde.
Sagt Ihnen das Angebot zu, schließen Sie SOFORT telefonisch ab.
Dann vermitteln wir Sie an einen Anwalt, der Ihnen SOFORT hilft. Oder informieren Ihren Wunschanwalt.
Rufen Sie uns einfach an.
Wir helfen. SOFORT.0211 9890-1684

Zum Ortstarif.
In den meisten Flatrates kostenlos.

zurück zur Hauptseite