ARAG.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Mehr zu Cookies
Ihr jährlicher Beitrag:
Wählen Sie Ihren Sportbund
Wählen Sie die aktuelle Vereinsgröße
Bitte geben Sie die Zahl der aktiven und passiven Mitglieder an
Wählen Sie eine Leistungsvariante
Wählen Sie die Selbstbeteiligung
Wählen Sie Ihre Zahlungsweise

Jährlich

Freie Fahrt für Mitglieder und Helfer

Auswärtsspiele oder Turniere in anderen Städten sind fester Bestandteil des Spielbetriebs in den Sportvereinen. Damit Eltern oder Mitgliedern auf diesen Fahrten, die meistens im privaten Pkw zurückgelegt werden, optimal geschützt sind, sollte jeder Verein über eine entsprechende Zusatzversicherung nachdenken. Denn die Vorteile liegen klar auf der Hand:

Versichert sind Unfallschäden an Fahrzeugen, die im Auftrag des Vereins eingesetzt werden.

Der Versicherungsschutz gilt in ganz Europa und allen Anliegerstaaten des Mittelmeers.

Schon der Standardschutz bietet Leistungen wie Bergung, Abschleppen und Weiterbeförderung der Insassen sowie Rechtsschutz.

Der Comfortschutz wartet mit noch mehr Extras wie Insassen-Unfallversicherung oder der Erstattung eines eventuellen Rabattverlustes in der Kfz-Haftpflicht auf.

 
 

Die Leistungspakete unserer Kfz-Zusatzversicherung im Vergleich

Unsere Leistungen
Standardschutz
Comfortschutz
Erstattung von Unfallschäden am eigenen Fahrzeug
Wir erstatten mit Abzug der gewählten Selbstbeteiligung den Wiederbeschaffungswert des beschädigten Fahrzeugs abzüglich des Restwerts ohne Begrenzung nach oben.
Erstattung eines Rabattverlust in der Kfz-Vollkaskoversicherung
Wird die eigene Fahrzeug-Vollversicherung (Vollkaskoversicherung) in Anspruch genommen und führt dies zu einer Rückstufung des erworbenen Schadenfreiheitsrabatts (Rabattverlust), wird dieser bis max. 300 Euro ausgeglichen. Diese Leistung erfolgt nach Vorlage einer Bestätigung der eigenen Kfz-Fahrzeugversicherung des Versicherten, aus der die Einstufung in die Schadenfreiheitsklasse und der Jahresbeitrag vor und nach dem Schadenfall hervor geht.

bis 300 €

bis 300 €
Verkehrsrechtsschutz
Machen Sie Schadenersatzansprüche nach einem Unfall geltend, verteidigen Sie sich gegen angebliche Vergehen und wehren einen drohenden Führerscheinentzug ab.

bis zu 75.000 Euro

bis zu 150.000 Euro
Bergung sowie Abschleppen und Weiterbeförderung
Mitversichert sind die Kosten für die Bergung des Fahrzeugs; das Abschleppen des Fahrzeugs zur nächsten Vertragswerkstatt bis zum Höchstbetrag von 150 Euro; öffentliche Verkehrsmittel einschließlich Taxi für die Weiterbeförderung der Insassen vom Unfallort zum Veranstaltungsort oder nach Hause bis zum Höchstbetrag von 150 Euro je Schadenfall.
Erstattung eines Rabattverlusts in der Kfz-Haftpflichtversicherung
Wird bei einem versicherten Schadenfall in der Kfz-Zusatzversicherung auch ein Dritter geschädigt und muss für diesen Schaden die eigene Kfz-Haftpflichtversicherung aufkommen, so wird die Rückstufung des dort erworbenen Schadenfreiheitsrabattes (Rabattverlust) bis maximal 300 Euro ausgeglichen
---
Mitversicherung von Fahrzeugschäden
zum Beispiel durch Brand, Explosion, Diebstahl, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Zusammenstoß mit Haarwild, Marderbiss
---
Erstattung von Mietwagenkosten bei Werkstattaufenthalt
Bis zu 25 Euro pro Tag für maximal sieben Tage
---
Fahrzeug-Rücktransport
wenn das Kfz mehr als 50 Kilometer vom Wohnort des Fahrers entfernt fahruntüchtig ist und die Reparatur länger als 5 Tage dauert
---
Verschrottung des Kfz bei Totalschaden
im Ausland inklusive Zollgebühren, Pannen- oder Unfallhilfe (inklusive Kleinteile bis 100 Euro, wenn das Kfz vor Ort durch das Pannenhilfsfahrzeug fahrbereit gemacht wird)
---
Insassen-Unfallversicherung
Versicherungsschutz im Rahmen der Sport-Unfallversicherung des LSB / LSV für alle Insassen
---
NEU: Mitversicherung aller Fahrten der Vereinsvorstände, Ausschüsse, Abteilungsleiter, Funktionäre und Geschäftsführer ---
NEU: Optional können weitere Personen – zum Beispiel Mitarbeiter, Übungsleiter/Trainer, Mitglieder und Helfer – ebenfalls bei allen Fahrten versichert werden.
---
Beitrag berechnen

Finanzieller Ausgleich nach Vorleistungspflicht der eigenen Kaskoversicherung

Besteht eine eigene Fahrzeugversicherung, muss sie zuerst in Anspruch genommen werden. Eine eventuelle Selbstbeteiligung wird mit der Selbstbeteiligung in der Kfz-Zusatzversicherung verrechnet. Der nachgewiesene Verlust des Schadenfreiheitsrabatts wird von der Kfz-Zusatzversicherung mit maximal 300 Euro erstattet.

NEU:
Wir lassen Ihnen die Wahl:
Sie wollen sich von Anfang an nur auf uns verlassen? Kein Problem! Wählen Sie die Vorleistungspflicht der eigenen Vollkaskoversicherung gegen einen geringen Mehraufwand einfach ab.

Wer ist wann versichert? Details zum Versicherungsschutz

Diese Fahrzeuge sind versichert
  • Pkw von Mitgliedern, Freunden oder Gönnern des Vereins bei Fahrten für den Verein
  • als Pkw zugelassene Wohnmobile, Elektroautos
  • Krafträder (Motorräder, Mopeds und Mofas),
  • Anhänger für Pkw und Krafträder.
  • NEU: LKW bis 3,5 t, die bauartbedingt einem PKW entsprechen und Wohnmobile bis 2,8 t
Wann sind die Fahrzeuge versichert?

Ganz gleich, wem das Fahrzeug gehört und wie viele Fahrzeuge eingesetzt werden, sie sind automatisch versichert, wenn

  • aktive Sportler, Funktionäre, Übungsleiter, Trainer, Angestellte und Arbeiter
  • aber auch Turn- und Sportlehrer, Lizenzspieler, Mitarbeiter gegen Vergütung, unentgeltlich tätige Helfer und Betreuer

zu und von den Veranstaltungen befördert werden oder selbst am Steuer sitzen.

Nicht versichert sind Fahrzeuge, die auf den Verband/Verein zugelassen oder geleast sind sowie gewerbliche Fahrzeuge.

Bei Fahrten zu diesen Veranstaltungen sind Sie abgesichert:

  • Wettkämpfe / -spiele, Sportturniere sowie sportlichen Darbietungen
  • offizielle Trainings- / Übungsstunden und Trainingslager des Vereins
  • Sondereinzeltrainings von Leistungssportlern
  • Vorstands- und Ausschuss-Sitzungen und seiner Abteilungen
  • mehrtägige Jugendfreizeiten
  • satzungsgemäße, offiziell angesetzte Versammlungen des Vereins und seiner Abteilungen (zum Beispiel Mitglieder- und Hauptversammlungen)

Außerdem gilt der Versicherungsschutz für Fahrten zu:

  • Sportkursen / -programmen (zum Beispiel Schwimmkurse, Mutter- und Kind-Turnen, Sport für Senioren, Infarkt-Rehabilitationssport)
  • Jedermann-Veranstaltungen / Volkswettbewerben (zum Beispiel Jedermann-Turnen, Lauftreffs)
  • Vorbereitungen und Abnahmen von Sport- und Leistungsabzeichen
  • Festumzügen der Vereine sowie Auftritten von Vereinsgruppen (zum Beispiel Spielmanns- und Musikzüge, Tanz- und Trachtengruppen, Theatergruppen), sofern der Auftritt im offiziellen Auftrag des Vereins erfolgt
  • allen ein- oder mehrtägigen Ausflügen des Vereins (zum Beispiel Wanderungen, Abschlussfahrten, Jugendfreizeiten)
  • geselligen bzw. gesellschaftlichen Veranstaltungen (zum Beispiel Weihnachtsfeiern, Faschingsbällen, Sommerfesten)
  • Aufbau- und Abbauarbeiten bei versicherten Veranstaltungen
  • offiziellen Gesprächen mit Rechtsanwälten, Steuerbehörden oder dem Versicherungsbüro beim Landessportbund / Landessportverband (LSB / LSV)
  • versicherten Sportveranstaltungen und Versammlungen des Vereines, um benötigte Geräte zu transportieren
  • NEU: Sportveranstaltungen, auch wenn sie für einen Spitzenfachverband ausgerichtet werden (zum Beispiel Deutsche, Welt- oder Europa-Meisterschaften)
Icon Arbeitszeit Blau

Rundumschutz bei mehrtägigen Veranstaltungen
Während mehrtägigen auswärtigen Sportturnieren, Trainingslagern und Ausflügen sind alle Fahrten am Veranstaltungsort mitversichert, wie zum Beispiel Besichtigungstouren oder Besorgungsfahrten.

Weitere Pluspunkte, die für unsere KFZ-Zusatzversicherung sprechen

Sie profitieren von unserer Erfahrung als Europas Sportversicherer Nummer 1
Als unabhängiger Qualitätsversicherer bieten wir als ARAG Konzern knapp sechs Millionen Kunden in 15 Ländern ausgezeichnete Versicherungen. Im Sport bieten wir seit über 45 Jahren spezialisierten Versicherungsservice für fast 21 Millionen Menschen in Vereinen und Verbänden. Unser Wissen daraus bringen wir in die Sportunfallforschung ein und tragen so dazu bei, Sport sicherer zu machen.

 

Sie profitieren von persönlichen Ansprechpartnern
Wir unterhalten für jeden Landessportbund / -verband ein eigenes Versicherungsbüro für alle Versicherungsfragen der Verbände und Vereine.
Die meisten Angebote und Services sind zudem auch online nutzbar.

Unser Service ist ausgezeichnet!

Die ARAG steht als Europas Sportversicherer Nr. 1 für besten Service im Schadensfall. Diese hohe Service-Qualität hat nun auch der TÜV Süd im Rahmen einer Zertifizierung bestätigt.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Kfz-Zusatzversicherung für Vereine
  • Ersetzt die Versicherung Schäden am eigenen oder am fremden Fahrzeug?
    Mit der Kfz-Zusatzversicherung ersetzen wir Schäden am eigenen Fahrzeug, die durch eigenes Verschulden entstanden sind. Fremdschaden zahlt Ihre eigene Kfz-Haftpflichtversicherung. Beim Comfortschutz ist dabei sogar der Rabattverlust der eigenen Kfz-Haftpflichtversicherung bis zu 300 Euro versichert.
  • Müssen auch passive Mitglieder angegeben werden?
    Ja, für die Beitragsberechnung sind alle Vereinsmitglieder, also auch die passiven Mitglieder, Bemessungsgrundlage. Bitte geben Sie diese also ebenfalls an.
  • Werden Mietwagenkosten während der Reparatur des Fahrzeuges ersetzt?
    Für die ab dem Jahre 2005 abgeschlossenen Kfz-Zusatzversicherungen gilt:

    Im Standardschutz werden keine Mietwagenkosten erstattet.
    Es werden allerdings die Kosten bis zu 150 Euro erstattet, die für die Weiterbeförderung der Insassen nach dem Unfall nach Hause oder zur Veranstaltung entstehen (öffentliche Verkehrsmittel oder Taxi).

    Im Comfortschutz werden bis zu 25 Euro pro Tag für längstens sieben Tage unfallbedingten Werkstattaufenthalt gezahlt, sofern keine Leistung aus einer anderen Versicherung erbracht wird oder diese nicht ausreicht.
  • Was sind Besorgungsfahrten? Und sind diese versichert?
    Die über die Kfz-Zusatzversicherung versicherten Fahrtenbereiche sind genau definiert. Fahrten wie z. B. zur Post, Bank, Materialbeschaffung etc. werden als „Besorgungsfahrten“ bezeichnet. Sie fallen nicht unter die Kfz-Zusatzversicherung.

    Denn nicht alle Fahrten, auch wenn sie zum üblichen Aufgabenbereich einer versicherten Person gehören, können in den Versicherungsschutz einbezogen werden. Dies soll gewährleisten, dass der Versicherungsschutz erschwinglich bleibt.
  • Sind Fahrten zum Training von Spielgemeinschaften gedeckt?
    Diese Fahrten sind mitversichert, wenn der ‚Heimat-Verein‘ der beförderten versicherten Person eine Kfz-Zusatzversicherung abgeschlossen hat. Dringend zu empfehlen ist, dass alle Vereine einer Spielgemeinschaft die Kfz-Zusatzversicherung im gleichen Deckungsumfang abgeschlossen haben.

So verhalten Sie sich im Schadensfall

Unsere Rufnummer
 

Bei Schäden an einem fremden Fahrzeug
Sollten Sie ein fremdes Fahrzeug beschädigt haben, melden Sie diesen Schaden bitte Ihrer eigenen Kfz-Haftpflichtversicherung.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Major Sponsor der Liebherr Tischtennis WM 29.5 bis 26.6