Ihre Sportversicherung des Sportbundes Rheinland e.V.

Als Verein im Sportbund Rheinland sind Sie über die ARAG Sportversicherung umfassend abgesichert. Diese speziell für den Sportbetrieb entwickelte Absicherung deckt praktisch den gesamten Vereinsbetrieb ab:

Versicherungsschutz u. a. für Mitglieder, Trainer / Übungsleiter, Mitarbeiter
Mitversichert ist auch der Weg zu oder von Veranstaltungen
Umfasst die Veranstaltungen des Vereins, einschließlich Training
 
Details zur Sportversicherung
Im Schadensfall bestens betreut

Die Sportversicherung im Rheinland deckt diese Bereiche ab

Haftpflicht

Wir schützen Verbände und Vereine sowie Sportler vor Schadenersatzansprüchen.

Unfall

schließt sporttypische Risiken ein und gilt in Ergänzung zur privaten Vorsorge.

Unfall-Zusatz­leistungen

Wir ersetzen Kosten, wenn zum Beispiel Zähne oder Brillen zu Schaden kommen.

Rechtsschutz

Wir schützen Ihr Recht als Verein oder Verband und leisten je Rechtsschutzfall bis zu 75.000 Euro.

Umwelt-Haftpflicht

Werden Umweltschäden verursacht, übernehmen wir die Kosten bis 3.000.000 Euro.

Vermögens­schaden

Werden Vermögensschäden außerhalb der eigenen Organisation verursacht, schützen wir Sie bis 31.000 Euro.

Vertrauens­schaden

Wir ersetzen den Schaden, wenn Geldwerte wie Bargeld durch Vertrauenspersonen beispielsweise veruntreut werden.

Alle Leistungen der Sportversicherung im Rheinland im Detail

Unfallversicherung

Im Todesfall
5.000 Euro für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

10.000 Euro für ledige Erwachsene ab dem vollendeten 18. Lebensjahr

12.500 Euro für Verheiratete/Lebenspartner nach § 1 Lebenspartnerschaftsgesetz

15.500 Euro für Verheiratete mit einem versorgungspflichtigen Kind

21.000 Euro für Verheiratete mit zwei oder mehr versorgungspflichtigen Kindern
Im Invaliditätsfall
40.500 Euro Grundsumme

130.000 Euro Höchstsumme
Leistungsbeschreibung für Invaliditätsentschädigungen
• bis zu 25 Prozent erfolgt die Leistung nach der Feststellung,
• ab 25 Prozent bis 50 Prozent wird der 25 Prozent übersteigende Satz dreifach bezahlt,
• der 50 Prozent übersteigende Satz wird vierfach entschädigt.

Ab einem Invaliditätsgrad von 90 Prozent wird die Höchstleistung in Höhe von 130.000 Euro gezahlt.
Übergangsleistung:
770 Euro nach sechs Monaten und weitere

770 Euro nach neun Monaten
Weitere Leistungen:
5.000 Euro für Serviceleistungen

10 Euro Krankenhaustagegeld pro Tag bei stationärem Aufenthalt länger als acht Tage

15.500 Euro für Reha-Management-Kosten

Haftpflichtversicherung

Die Versicherungssummen betragen je Ereignis
Personen- und/oder Sachschäden (pauschal)
3.000.000 Euro
Mietsachschäden
155.000 Euro
Schlüsselverlust (20 Prozent Selbstbeteiligung je Versicherungsfall)
4.000 Euro
Luftsportrisiken (Unterhaltung von Segelfluggeländen, Betrieb von Flugmodellen, Besitz und Betrieb von Startwinden)
512.000 Euro für Personenschäden
255.000 Euro für Sachschäden.

Umwelt-Haftpflichtversicherung

Die Umwelt-Haftpflichtversicherung stellt den Versicherten von Schadenersatzansprüchen durch Umwelteinwirkungen auf Boden,
Luft oder Wasser (einschließlich Gewässer) frei. Berechtigte Ansprüche werden befriedigt, unberechtigte abgewehrt.
Die Versicherungssumme beträgt je Ereignis 3.000.000 Euro für Personen-, Sach- sowie Vermögensschäden.

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Die Versicherten haben Versicherungsschutz für den Fall, dass gegen sie Schadenersatzansprüche von einem Dritten für einen
Vermögensschaden geltend gemacht werden (Drittschaden). Die Versicherungsleistung beträgt je Verstoß 31.000 Euro, höchstens 62.000 Euro im Versicherungsjahr.

Vertrauensschadenversicherung

Der Versicherer ersetzt dem Versicherungsnehmer Schäden an seinem Vermögen, die von Vertrauenspersonen durch schuldhafte, auf Vorsatz beruhende Handlungen (wie zum Beispiel Unterschlagung, Diebstahl, Betrug, Untreue, Urkundenfälschung)
verursacht werden. Versichert sind des Weiteren auch Schadenfälle, die ohne Verschulden der Vertrauensperson eingetreten sind
(zum Beispiel Raub, Erpressung, Betrug, Diebstahl, Verlieren oder Feuer). Die Versicherungsleistungen betragen je Versicherungsfall zwischen 10.000 Euro und 110.000 Euro je nach Organisation und Schadenereignis.

Rechtsschutzversicherung

Der Versicherungsschutz umfasst Schadenersatz- und Straf-Rechtsschutz, Arbeits- und Sozialgerichts-Rechtsschutz sowie Rechtsschutz für Vertrags- und Sachenrecht bei gerichtlicher Wahrnehmung.
Die Versicherungsleistung beträgt je Rechtsschutzfall bis zu 75.000 Euro.
Die Selbstbeteiligung beträgt je Schadenfall 250 Euro. Diese Selbstbeteiligung entfällt bei Beauftragung eines ARAG Netzwerk
Anwalts.

Im Schadensfall: So nehmen Sie die Sportversicherung in Anspruch

Grundsätzlich gilt: Melden Sie Schadensfälle so schnell wie möglich an unser Versicherungsbüro!
Am besten geht das über unsere Online-Formulare.
Sollten dabei Fragen auftauchen, schauen Sie gerne in unsere FAQs.
Oder kontaktieren Sie Ihr Versicherungsbüro.

Gut zu wissen

Reicht der Schutz der Sportversicherung eigentlich aus?

Die Sportversicherung kann im Rahmen der persönlichen Absicherung der versicherten Personen nur als Beihilfe verstanden werden, ihre Leistungen müssen primär für schwere Unfälle zur Verfügung stehen. Somit kann die Sportversicherung keinesfalls die private Vorsorge ersetzen. Die Absicherung der Verbands- und Vereinsrisiken über die Sportversicherung ist weitreichend und bietet den Versicherten einen vielfältigen Schutz über diverse Versicherungssparten. Hierüber decken wir den pauschalen Versicherungsbedarf ab. Den individuellen Bedarf der Absicherung muss jeder Sportler und jeder Verein für sich feststellen und sich entsprechend zusätzlich versichern.

So können sich Vereine zusätzlich absichern

  • Kfz-Zusatzversicherung Auswärtsspiele oder Turniere in anderen Städten sind fester Bestandteil des Spielbetriebs in den Sportvereinen. Damit Eltern oder Mitglieder auf diesen Fahrten, die meistens im privaten Pkw zurückgelegt werden, optimal geschützt sind, sollte jeder Verein über eine entsprechende Zusatzversicherung nachdenken. Mehr erfahren
  • D&O- und Vermögensschaden-Haftpflicht Vorstände haften für die wirtschaftlichen Folgen von Fehlern in ihrer Verbands- / Vereinstätigkeit auch mit dem Privatvermögen, z. B. wenn versäumt wurde, staatliche Zuschüsse zu beantragen. Mehr erfahren
  • Nichtmitgliederversicherung Versicherungsschutz für aktiv teilnehmende Nichtmitglieder an Veranstaltungen. Mehr erfahren
 
Wo können wir noch besser werden?

Ihre Meinung ist uns wichtig: Sind Sie mit unserer Website zufrieden oder können wir unsere Online-Services und -Informationen noch verbessern? Schreiben Sie uns Ihr Feedback einfach an . Wir freuen uns auf Ihre konstruktiven Vorschläge!