ARAG.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Mehr zu Cookies

ARAG GesundheitsApp

Belege bequem per App einreichen.

Ergänzen Sie das staatliche Pflegegeld mit unserer Pflegekostenversicherung!

So simpel kann private Pflegevorsorge sein: Verdoppeln oder verdreifachen Sie einfach die staatlichen Leistungen! Und das Beste: Ganz gleich, wie pflegebedürftig man vielleicht einmal sein wird und wo man sich pflegen lässt: Wir ergänzen die gesetzliche Basisversorgung in der gewählten Höhe.

Die Vorteile unserer Pflegekostenversicherung:

Einfach: Wir verdoppeln oder verdreifachen das staatliche Pflegegeld!

Individuell: Sie können auch eine auf Ihre Absicherungswünsche angepasste Erhöhung wählen – von 20 bis 200 Prozent

Flexibel: Kostenschutz für jede Pflegeart – ob Pflege zu Hause oder stationäre Versorgung in einem Pflegeheim

Unmittelbar: Erstattung sofort bei Pflegebedürftigkeit – ohne Wartezeit

Beispielrechnung

Schließen Sie unsere Pflegekostenversicherung im Alter von 35 Jahren ab und verdoppeln das staatliche Pflegegeld, zahlen Sie

32,20 Euro/Monat

 
 

Warum ist eine Pflegekostenversicherung sinnvoll?

Mehr als zwei Millionen Menschen sind bereits heute in Deutschland auf Pflege angewiesen. Und es werden stetig mehr. Auf sie kommen neben physischen und psychischen auch hohe wirtschaftliche Belastungen zu. Denn die gesetzliche Pflegeversicherung gewährt lediglich eine Grundversorgung.

Weil die staatlichen Leistungen die tatsächlichen Pflegkosten in der Regel nicht decken, kann im Pflegefall ein hoher Eigenanteil fällig werden. Besonders bei der Einstufung in einen höheren Pflegegrad. Reichen die Einkünfte aus Rente oder Pension und das Privatvermögen nicht aus, werden die nächsten Angehörigen für die Finanzierung der Restkosten herangezogen. Erst wenn alle finanziellen Spielräume ausgeschöpft sind, zahlt das Sozialamt.

Mit unserer Pflegekostenversicherung können Sie diese Versorgungslücke ausgleichen. Sichern Sie die Kosten für Pflege nach Ihrem persönlichen Bedarf und Anspruch ab. Für die Unterstützung in den eigenen vier Wänden ebenso wie für die zeitweise oder ständige Versorgung im Pflegeheim.

So bewahren Sie selbst bei Pflegebedürftigkeit Ihre finanzielle Freiheit und schützen im Fall der Fälle auch Ihren Ehepartner oder Ihre Kinder vor eventuell hohen Extrakosten.

 

Beispielrechnung: Mit diesen Pflegekosten müssen Sie rechnen

Vollstationäre Pflege in einem Pflegeheim kostet ca. 3.500 Euro. Diese verteilen sich wie folgt:

 
Beispiel Pflegekosten: Damit müssen Sie im Pflegefall rechnen

Was leistet die Pflegekostenversicherung der ARAG?

Ganz einfach: Unsere Pflegekostenversicherung ergänzt das Pflegegeld, das Sie vom Staat erhalten, in der vereinbarten Höhe – unabhängig davon, in welchem Pflegegrad Sie eingestuft sind. Lassen Sie sich von uns zwischen 20 und 200 Prozent des gesetzlichen Pflegetagegelds erstatten.

 

Beispiele für die Höhe Ihrer Absicherung:

 
So können Sie das gesetzliche Pflegegeld erhöhen
 

Wichtiger Hinweis: Wir erstatten maximal 100 Prozent der Kosten, die erstattungsfähig sind und tatsächlich anfallen – es wird also kein "Überschuss" ausgezahlt.

Alle Pflegearten sind abgesichert

  • Pflege zu Hause durch Angehörige oder einen ambulanten Pflegedienst
  • Teilstationäre Versorgung (Tages- oder Nachtpflege) in einem Pflegeheim
  • Vollstationäre Versorgung in einem Pflegeheim – rund um die Uhr
 

Zusätzlich übernehmen wir die Kosten für

  • Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • Häusliche Pflege, wenn die pflegende Person verhindert ist
  • Pflegehilfsmittel und Maßnahmen zur pflegegerechten Gestaltung der Wohnung
  • Weitere Leistungen bei erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz
 

Darüber hinaus zahlen wir Leistungen für Pfleggebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen und fördern die Gründung einer solchen Gruppe finanziell.

Gut zu wissen
Bei Pflege durch Angehörige ist kein Kostennachweis erforderlich

Wenn Sie uns Ihre Rechnungen über die Pflegekosten einreichen, werden diese in der vertraglich festgesetzten Höhe übernommen. Werden Sie durch Ihre Angehörigen gepflegt, zahlen wir auch ohne Nachweis.

Weitere Pluspunkte, die für unsere Pflegekostenversicherung sprechen

Unterstützung bei der Suche eines Pflegeheims

Wir suchen Pflegeheimplätze, Fach- und Reha-Kliniken, Spezialisten und Selbsthilfegruppen für Sie. Auf Wunsch nennen wir Ihnen auch Ärzte, Heilpraktiker und Zahnärzte in Ihrer Nähe.

ARAG Gesundheitstelefon

Kompetente Ärzte und medizinische Fachkräfte beraten Sie individuell in allen Gesundheitsfragen – zum Beispiel zu Krankheiten, Therapien und Medikamenten (ersetzt keinen Arztbesuch).

Sie erhalten umgehend Zugang zu unserem Dokumenten-Center

Ganz gleich, welche Versicherung Sie bei uns abschließen: Sobald Sie unser Kunde werden, erhalten Sie sofort Zugang zu unserer umfassenden juristischen Online-Datenbank.

Hier können Sie kostenlos rund 1.000 rechtlich geprüfte Musterdokumente zu unterschiedlichen Rechtsthemen gratis downloaden, individualisieren und sofort nutzen.

Wir stehen vor Ort an Ihrer Seite

Dank unserer zahlreichen Geschäftsstellen im gesamten Bundesgebiet finden Sie immer einen persönlichen Berater in Ihrer Nähe. Und wenn Ihnen der telefonische Kontakt lieber ist, erreichen Sie uns rund um die Uhr zum Festnetztarif!

Wir sind unabhängig

Die ARAG ist der größte Versicherer Deutschlands in Familienbesitz – und damit ganz und gar unabhängig. Als echtes Familienunternehmen handeln wir jederzeit vertrauenswürdig und verlässlich.

Wir sind international erfahren

Als unabhängiger Qualitätsversicherer bieten wir knapp sechs Millionen Kunden in 17 Ländern ausgezeichnete Versicherungen rund um die Themen Recht, Absicherung, Gesundheit und Vorsorge.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Pflegekostenversicherung

Sind in der Pflegekostenversicherung alle Pflegegrade eingeschlossen?

 

Selbstverständlich! Ganz gleich, als wie schwer Ihre Pflegebedürftigkeit eventuell einmal eingestuft werden sollten: Die versicherte Leistung wird in allen fünf Pflegegraden erbracht – in der vollen vereinbarten Höhe.

Gibt es für die Pflegekostenversicherung eine Wartezeit?

 

Nein, nach der Einstufung in einen Pflegegrad beziehen Sie von uns sofort die vertraglich festgelegte Leistung. Unabhängig davon, ob sich die Pflegebedürftigkeit vorher angekündigt hat oder mit einem Schlag eintritt. Damit ungeplante Ausgaben gar nicht erst Ihr Konto belasten.

Erhalte ich die Leistungen auch, wenn ich als junger Mensch pflegebedürftig werde?

 

Natürlich können Sie auch nach einem Schicksaalschlag auf unsere Pflegekostenversicherung vertrauen. Zum Beispiel nach einem Unfall oder schwerer Krankheit. Ganz gleich, wie alt Sie sind: Sollten Sie pflegebedürftig werden, ist Ihnen die gewählte Leistung sicher!

Was passiert, wenn sich die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung ändern?

 

Sie können entspannt bleiben: Sollte sich die Leistungshöhe der gesetzlichen Pflegeversicherung ändern, passen wir die Leistungen Ihrer Pflegekostenversicherung automatisch an. Steigen die staatlichen Leistungen, erhöhen sich auch unsere Erstattungen (dynamische Leistungsanpassung).

 

089 4124-9553

Sie haben weitere Fragen? Rufen Sie uns gerne an!

So nehmen Sie die Pflegekostenversicherung in Anspruch

Stellen Sie einen Antrag auf Leistung aus der Pflegepflichtversicherung bei der gesetzlichen oder Ihrer privaten Pflegepflichtversicherung. Informieren Sie uns möglichst zeitgleich darüber – telefonisch unter 089 4124 8300 oder per Mail an

Lassen Sie ein Pflegegutachten durch den Medizinischen Dienst Ihrer Krankenkasse bzw. der privaten Pflegeversicherung erstellen. Wenn Sie in einen der fünf Pflegegrade eingestuft werden, erhalten Sie eine Leistungszusage der Pflegepflichtversicherung.

Schicken Sie diese Leistungszusage zusammen mit dem Pflegegutachten als Kopie an: ARAG-Krankenversicherung, Leistungsabteilung, Hollerithstr. 11, 81829 München. Sie erhalten von uns zeitnah eine schriftliche Leistungszusage: Darin informieren wir Sie darüber, dass Sie von uns Leistungen für die im Pflegegutachten genannte Pflegeart beziehen werden – zum Beispiel häusliche Pflege durch Angehörige.

Schicken Sie uns Belege von den durch Ihre Pflege entstandenen Kosten, beispielsweise die Rechnungen des Pflegedienstes.

Wir erstatten Ihnen schnellstmöglich die nachgewiesenen Pflegekosten bis zum vertraglich vereinbarten Maximalbetrag.

 

089 4124 8300

Natürlich unterstützen wir Sie gerne in diesen Angelegenheiten.

 

Weitere Lösungen für Ihre Pflegevorsorge