ARAG.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Mehr zu Cookies

ARAG GesundheitsApp

Belege bequem per App einreichen.

 

Mit unserer Pferdehaftpflicht setzen Sie auf ausgezeichneten Schutz

Jeder Reiter weiß: Selbst das gelassenste Pferd kann mal scheuen oder durchgehen. Und eine Pferdestärke kann großen Schaden verursachen. Unsere Pferdehalterhaftpflichtversicherung schützt Sie als Pferdehalter vor den finanziellen Folgen.

Verlässlicher Kostenschutz für Schäden, die Ihr Pferd verursacht

Fremdreiterrisiko eingeschlossen: Ihre Reitbeteiligung ist mitversichert

Auch Flurschäden und Weidrisiko sind abgedeckt

 
 

Was ist eine Pferdehaftpflicht?

Ganz einfach: Ihr zuverlässiger Schutz vor Kosten, die Ihr Pferd durch einen Schaden verursacht – und so andere schädigt.

Als Pferdehalter wissen Sie selbst am besten, was Pferde für athletische, kraftvolle Tiere sind. Mit ihrer enormen Stärke können sie großen Schaden anrichten. Weil sie Fluchttiere sind, geschieht das häufig ohne böse Absicht. Dafür aufkommen müssen Sie natürlich trotzdem. In voller Höhe und wenn erforderlich, Ihr ganzes weitere Leben lang. Denn nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB § 833) sind Sie für Ihr Tier haftbar.

Keine Sorge: Unsere leistungsstarke Pferdehaftpflicht trägt für Sie den Schaden bis zur vertraglich vereinbarten Versicherungssumme. Bei Vermögensschäden ebenso wie bei Mietsachschäden. Mit diesem Gefühl können Sie gleich viel entspannter ausreiten!

Wichtig zu wissen:

Pferdehaltung gilt als Risiko
Sie tragen keine Schuld an einem von Ihrem Pferd verursachten Schaden? Das ist vor dem Gesetz in der Regel unerheblich. Denn bereits die Haltung eines Reit- oder Zugtiers wird als ein Risiko eingestuft. Deshalb werden etwaige Schadenersatzansprüche nur dann reduziert, wenn auch dem Geschädigten ein eigenes Verschulden nachzuweisen ist.

Wann zahlt die ARAG Haftpflicht für Pferdehalter?

Wann zahlt die Haftpflicht für Pferdehalter?

Wenn Ihr Pferd andere schädigen sollte, können Sie auf unsere finanzielle Unterstützung zählen. Ohne Wenn und Aber. So stehen wir Ihnen als Pferdehalter zum Beispiel zur Seite, wenn Ihr Tier …

  • die von Ihnen gemietete Stall-Box verwüstet (Mietsachschäden).
  • auf einem Ausritt steigt und mit den Hufen einen Passanten trifft.
  • den Weidezaun niedertrampelt oder eine Führanlage zerstört.
  • fremde Reitutensilien beschädigt, zum Beispiel Sattel oder Gerte.
  • in der Stallgasse einem anderen Pferdebesitzer auf den Fuß tritt.
  • auf dem Transport zum Turnier ein parkendes Auto beschädigt.
  • beim Deck-Akt einen Menschen oder ein anderes Pferd verletzt.
  • im Gespann von Kutsche oder Schlitten einen Unfall verursacht.

Sicherheit auch ohne Sattel

Beruhigend zu wissen: Wir zahlen sogar dann, wenn Sie Ihr Pferd ohne Sattel, Zaumzeug oder Trense geritten beziehungsweise geführt haben.

Alle detaillierten Infos zu unserem Haftpflicht-Schutz finden Sie in unseren

Was beinhaltet unsere Pferdehaftpflicht?

Mit unserer Pferdehaftpflichtversicherung setzen Sie auf weitreichenden Schutz, unter anderem für:

Fremdreiterrisiko durch Reitbeteiligungen

Sind Reiter und Pferd nicht sehr vertraut miteinander, ist das Risiko eines Schadens größer. Gut, dass sich Ihre Pferdhaftpflicht auch auf Reitbeteiligungen und Reitbegleitungen erstreckt – Personen, die sich für eine bestimmte Zeit an den Unterhaltskosten Ihres Tieres beteiligen und es dafür reiten.

Mietsachschäden und Sachschäden an Pferdeanhängern

Als privater Pferdehalter haben Sie Immobilen gemietet, zum Beispiel eine Stall-Box, eine Reithalle oder ein Paddock? Sollte Ihr Pferd einmal einen Schaden daran verursachen, können Sie gelassen bleiben: Wir stehen dafür gerade! Das Gleiche gilt für geliehene oder gemietete Pferdeanhänger (bis 10.000 Euro).

Weidrisiko und Flurschäden

Ihr Pferd hat auf der Koppel seinen Platz in der Rangordnung verteidigt? Wir übernehmen die Tierarztkosten für das Pferd, das bei der Kabbelei zu Schaden kam. Auch wenn Ihr Pferd beim Ausritt durchgehen und ein Erntefeld verwüsten sollte, tragen wir für Sie den Schaden. Das gibt Sicherheit!

Fohlen sind mitversichert
 

Fohlen sind mitversichert

In Ihrer Pferdebox stakst ein Fohlen auf unsicheren Beinen umher? Wir freuen uns für Sie! Was mögliche Schäden betrifft, so können Sie ganz entspannt bleiben: Solange sich das junge Pferd in Ihrem Besitz befindet, ist es bis zum Alter von 12 Monaten mitversichert.

 

Schutz auch fürs eigene Pferd

Ihr Pferd wird durch ein anderes verletzt und dessen Halter hat keine Pferdeversicherung? Kein Problem! Wir übernehmen für Sie als Pferdehalter die dadurch entstandenen Kosten, zum Beispiel die Tierarztrechnung (Forderungsausfalldeckung).

Schutz auch fürs eigene Pferd

Was kostet die Pferdehaftpflicht der ARAG?

Unsere Pferdehaftpflichtversicherung ist günstiger, als Sie vielleicht glauben. Wie hoch Ihre Beiträge genau sind, hängt insbesondere von der gewählten Versicherungssumme ab. Denn Sie als Pferdehalter bestimmen selbst, in welcher Höhe Sie etwaige Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden abdecken.

Dazu stehen Ihnen drei Leistungsvarianten zur Wahl:

Pferdehaftpflichtversicherung Leistungsvarianten

Versicherungsbeispiel: Halter von einem Pferd (Selbstbeteiligungsstufe: 1.000 Euro).

 

Warum sind die Schadenssummen so hoch?

Auf den ersten Blick ist die Höhe der Deckungssummen vielleicht überraschend. Dafür gibt es jedoch einen guten Grund: Auch von Pferden verursachte Unfälle können beträchtliche Kosten nach sich ziehen. Nicht nur Schmerzensgeld und Behandlungskosten summieren sich auf. Kommt es schlimmstenfalls zu einer Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit, entsteht schnell ein finanzieller Schaden in Millionenhöhe.

Beispiel aus der Praxis

In der Reitstunde wirft Ihr Pferd eine 22-jährige Reitbeteiligung ab. Sie stürzt so unglücklich, dass sie künftig nicht mehr arbeitsfähig ist und für den Rest ihres Lebens auf professionelle Pflege angewiesen sein wird. Mit unserer Leistungsvariante Komfort sind diese Kosten in vollem Umfang versichert:

Tierhalterhaftpflicht Beispielrechnung

Beiträge reduzieren durch Selbstbeteiligung

Das kann sich für Sie rechnen: Entscheiden Sie sich einfach für eine Selbstbeteiligung, um die Höhe Ihrer Monatsbeiträge zu beeinflussen. Sie können keine, 150, 250, 500 oder 1.000 Euro Selbstbeteiligung vereinbaren.

Weitere Pluspunkte, die für unsere Pferdehaftpflicht sprechen

ARAG Online Rechts-Service

Zum Herunterladen und Ausdrucken: Als unser Kunde erhalten Sie kostenfrei Zugang zu rund 1.000 Musterschreiben und -verträgen aus vielen Rechtsvereichen, zum Beispiel Deckvertrag für Pferde und Testament für Tierhalter – damit für Ihr Pferd im Fall der Fälle gut gesorgt ist.

Im Schadensfall bestens betreut

Unser Schaden-Service ist ausgezeichnet

Über 96 Prozent unserer Kunden sind im Schadenfall mit dem Schaden-Service der ARAG Allgemeine Versicherung zufrieden. Sie schätzen, dass ihnen sofort geholfen wird – insbesondere durch die schnelle und unkomplizierte Regulierung direkt beim ersten Anruf.

Der TÜV hat uns deshalb mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. Damit ist die ARAG Branchenbester - zum zweiten Mal in Folge! Der ARAG Schaden-Service ist zuverlässig und rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar.

Darum zur ARAG

Wir stehen vor Ort an Ihrer Seite

Dank unserer zahlreichen Geschäftsstellen im gesamten Bundesgebiet finden Sie immer einen persönlichen Berater in Ihrer Nähe. Und wenn Ihnen der telefonische Kontakt lieber ist, erreichen Sie uns rund um die Uhr zum Festnetztarif!

Wir sind unabhängig

Die ARAG ist der größte Versicherer Deutschlands in Familienbesitz – und damit ganz und gar unabhängig. Als echtes Familienunternehmen handeln wir jederzeit vertrauenswürdig und verlässlich.

Wir sind international erfahren

Als unabhängiger Qualitätsversicherer bieten wir knapp sechs Millionen Kunden in 17 Ländern ausgezeichnete Versicherungen rund um die Themen Recht, Absicherung, Gesundheit und Vorsorge.

Andere Kunden interessierten sich auch für