Ski-Basare – schöner Service für die Mitglieder am Anfang der Wintersaison

Die Wintersportvereine bieten ihren Mitgliedern mit einem Ski-Basar einen guten Service.

Anfänger fragen sich, ob sich der Kauf einer neuen Skiausrüstung lohnt. Erfahrene Skihasen überlegen sich, wohin mit der alten Ausrüstung, wenn sie sich jetzt eine Neue gönnen.

Alte Skier, Stöcke, Snowboards, Ski-Anzüge und Helme sind schnell und einfach zu verkaufen. Wintersport-Neulinge können sich preiswert mit gebrauchten Ausrüstungen ausstatten. Schließlich steht ja noch nicht fest, ob ihnen der Wintersport so gut gefallen wird, wie erhofft.

Die Vereine machen mit den Basaren auf sich aufmerksam und mit etwas Glück gewinnen sie neue Mitglieder. Bei einem heißen Kakao oder Glas Glühwein freuen sich die Mitglieder und Gäste auf die bevorstehende Saison und erzählen vom vergangenen Wintersportjahr.

Was muss der Verein beachten?

In der Einladung oder Ausschreibung muss deutlich sein, dass die Verkäufer in eigenem Namen handeln. Der Verein stellt lediglich den Platz oder den Raum zur Verfügung. Die Wegeflächen müssen freigehalten werden, damit die Gäste sich gut und sicher zwischen den angebotenen Sachen bewegen können.

Die ARAG Sportversicherung schützt Vereine und Mitglieder nicht nur beim Sport

Falls ein Gast beim Basar stürzt oder sonst wie einen Schaden erleidet, ist es Aufgabe der ARAG Sportversicherung, den Schadensersatzanspruch zu prüfen. Berechtigte Ansprüche werden befriedigt und unberechtigte Ansprüche abgewehrt. Die Mitglieder sind als Teilnehmer einer Veranstaltung ihres Vereins im Rahmen der ARAG Sport-Unfallversicherung geschützt. Auch auf dem Hin- und Rückweg. Das gilt auch für die beauftragten Helfer, selbst wenn sie nicht Mitglied im Verein sind.

Cookies auf ARAG.DE

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).