21.05.2012

Hamsterkauf im Coffee-Shop

In drei niederländischen Provinzen – Zeeland, Nord-Brabant und Limburg – können Ausländer seit dem 1. Mai dieses Jahres keine Marihuana-Produkte mehr in den Coffee-Shops kaufen. Im kommenden Jahr soll diese Gesetzgebung in den gesamten Niederlanden gelten. Weil Hamsterkäufe befürchtet werden, hat die deutsche Polizei verstärkte Kontrollen angekündigt. Der Konsum von Betäubungsmitteln ist in Deutschland zwar nicht strafbar. Die Einfuhr und Ausfuhr aber sehr wohl, warnen ARAG Experten. Auch Anbau, Handel, Abgabe, Verkauf, Erwerb und Besitz von allen Pflanzenteilen und Saatgut von Hanf ist in Deutschland nach wie vor verboten.

Cookies auf ARAG.DE

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).