13.12.2016

Zu Weihnachten treffen wieder vermehrt Geschenke in Unternehmen ein. Geschenke, die die Freundschaft oder vielmehr die Geschäftsbeziehung erhalten sollen. Die Palette ist vielfältig und reicht von der guten Flasche Wein bis zu Wertgegenständen oder einer Einladung in eine VIP-Loge zu einem Sportereignis. Der Gegenwert kann schnell im dreistelligen Euro-Bereich liegen. Die Folge: Das gut gemeinte Präsent wird ein Fall für den Compliance-Beauftragten im Unternehmen und besonders bei Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst unter Umständen sogar zu einem Fall für die Staatsanwaltschaft. Denn Bestechung und Bestechlichkeit sind nach den Bestimmungen des Strafgesetzbuchs (StGB) auch im geschäftlichen Verkehr verboten.

Das Gesetz regelt allerdings nicht, bis zu welchem Wert Geschenke von Mitarbeitern ohne Bedenken angenommen werden dürfen. Fälschlicherweise gehen Unternehmen oft von der steuerlichen Höchstgrenze von 35 Euro aus. Das Problem dabei: Besteht zwischen der Annahme eines Geschenks und der Gewährung eines Vorteils ein Zusammenhang, gelten schon geringe Beträge als Bestechung.

Mitarbeiter sollten bei allen Zuwendungen vorsichtig sein, auf die sie keinen rechtlichen Anspruch haben.

Wir empfehlen

 

Arbeitsrechtsschutz

ARAG Arbeitsrechtsschutz

Selbst wer einen guten Job macht, kann in Streitigkeiten mit seinem Arbeitgeber geraten. Dank Arbeitsrechtsschutz können Sie bei rechtlichen Konflikten rund um Arbeitsverhältnis und Rentenansprüche entspannt bleiben.

Was Sie über das Weihnachts­geld wissen müssen

Wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Wie hoch fällt die zusätzliche Zahlung aus? Und wird Weihnachtsgeld auch versteuert? Wir haben die Antworten für Sie.

Habe ich Anspruch auf Weihnachtsgeld?

Können Sie Ansprüche auf Weihnachtsgeld stellen? Müssen Sie Ihr Weihnachtsgeld zurückzahlen, wenn Sie kurz danach Ihren laufenden Arbeitsvertrag kündigen? Wir haben Sonderfälle aus dem Arbeitsrecht gesammelt.

Weihnachtsfeier, aber sicher…

Wie sieht es eigentlich mit dem Versicherungs­schutz bei einer Weihnachtsfeier aus? Unsere Experten kennen die Details.

Cookies auf ARAG.DE

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).