11.05.2015

Schneeflocken auf Verkehrsschildern – Wann gelten sie?

Die Sonne lacht, die Temperaturen weisen eindeutig auf den Frühsommer hin und trotzdem wird vor Eis und Schnee gewarnt. Trotz aller Widersprüchlichkeit warnen die ARAG Experten jedoch davor, diese Schneeflocken-Schilder zu ignorieren. Anders als beim Schild ‚Nässe‘ enthält das winterliche Zusatzschild keine zeitliche Einschränkung.

In einem konkreten Fall kam einen Fahrer diese Ignoranz teuer zu stehen: Statt mit der durch die Schneeflocke begrenzten Geschwindigkeit von 80 km/h war er mit 125 km/h geblitzt worden. Und obwohl tatsächlich von winterlichen Straßenverhältnissen nicht die Rede sein konnte, waren die Richter unnachgiebig und brummten dem Mann ein Bußgeld sowie ein dreimonatiges Fahrverbot auf (OLG Hamm, Az.: 1RBs125/14).