ARAG.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Mehr zu Cookies

ARAG GesundheitsApp

Belege bequem per App einreichen.

„Stress, Hektik, erst spät in den Feierabend. Dann noch was Gesundes kochen? Ja. Klar …“. Wer kennt das nicht? Und dann betrat KptnCook die Bühne. Ein Start-up mit einer großen Vision: Menschen von Burger- und Dönerläden weglocken. Zurück an den Herd – für gesunde Ernährung, aller Alltagshektik zum Trotz. Eine Geschichte, die inspiriert.

Polina Marchenko, Eva Hoefer, Alex Reeg. Sie sind die drei Köpfe hinter KptnCook. Das Berliner Start-up liefert mit seiner App jeden Tag drei Rezepte aus. Die vorgestellten Gerichte lassen sich ganz einfach und binnen 30 Minuten nachkochen, mit einem einzigen Supermarktbesuch. Genau das Richtige also für Menschen, die sich zwar gesund ernähren wollen, aber mit zu wenig Zeit ausgestattet sind.

KptnCook

Immer gesund, immer schnell.

Die Drei sind quasi ihr eigenes Zielpublikum. Oft noch kurz vor Ladenschluss im Supermarkt, um ein paar Dinge einzukaufen. Aus der Überforderung heraus fast immer dasselbe gekauft und gekocht. Oder am Ende doch dem Ruf der Imbissbude gefolgt. Genau das wollen die drei Kapitäne mit ihrer App ändern. Ein ansprechend funktionales Design, Rezepte aus der Food-Blogger-Community, immer gesund, immer schnell. Ob Low Carb oder vegetarisch, mit Fleisch, mit Fisch – die User haben die Wahl. Polina, Eva und Alex kochen, probieren, schreiben, fotografieren, programmieren. Alles in Eigenregie, mit Begeisterung und Leidenschaft.

Ja. Das passt!

Die grundsätzliche Idee zu KptnCook stammt von Polina. Nach beruflichen Stationen bei einem Start-up-Inkubator und einem erfolgreichen Fashion E-Commerce stellte sie fest, dass die Ideen anderer Menschen ja ganz nett sind. Sich selbst mit einer eigenen Idee zu verwirklichen allerdings noch mal deutlich mehr Charme hat. Also trat sie beim Berliner Start-up-Weekend an. Hier begegneten sich die heutigen KptnCooks zum ersten Mal. Und stellten fest: Ja. Das passt! Drei Leute, eine Vision, plus die passenden Skills in Management, Design und Entwicklung. Exakt die Kombination, nach der alle drei suchten – und schließlich fanden. Sie starteten direkt durch, ohne weiter zu zögern.

Polina schmiss ihren Job und widmete sich mit Eva, Alex und vollem Engagement dem Projekt/der Mission KptnCook. Nach einigen Wochen Business-Planung, Konzeption und Prototyp-Design kam zügig der Launch der App. Die Eile hatte durchaus seine Berechtigung, denn die drei Macher waren sich sicher: Irgendwann kommt jemand anders mit einer ähnlichen Idee. Oder schlimmer: Man plant sich die eigene Idee kaputt.

KptnCook
 
KptnCook
KptnCook

Klare Rollenverteilung.

Polina kümmert sich als CEO um Produktmanagement und Organisation. Eva arbeitete zuvor in einer namhaften Corporate-Design-Agentur, danach als Freelancerin und übernimmt heute das Design von KptnCook. Alex ist Techniker und Entwickler, verantwortet die Programmierung und das Backend.

Klare Ziele.

Sie veröffentlichten die App zunächst in Deutschland, legten hier den Grundstein für ihren Erfolg. Auf einen Aufenthalt in San Francisco, Gespräche mit möglichen Partnern und Unternehmen aus dem Silicon Valley und auf intensive Vorbereitung folgte schließlich eine US-Version der iOS-Applikation. Das erklärte Ziel: die weitere Expansion in den USA beziehungsweise die Internationalisierung der KptnCook Mission.

Ambitionierte Pläne.

Auch das Ende der Entwicklung ist noch nicht erreicht. Das jetzige Hauptziel ist, den Nutzern eine tägliche Inspiration zu bieten. Der weitere Plan, den gesamten Prozess zu bedienen. Sprich, die KptnCooks planen, auch einen Abholservice der Rezept-Zutaten zu etablieren.

KptnCook

Chance erkannt, Chance ergriffen – und gemeinsam verwirklicht.

KptnCook ist die Geschichte von drei Menschen, die sich einfach zum richtigen Zeitpunkt getroffen haben. Jeder auf der Suche nach neuen Perspektiven. Chance erkannt, Chance ergriffen – und gemeinsam verwirklicht. Seit ihrem ersten Treffen haben die Drei in Summe viel richtig gemacht und mindestens ebenso viel gelernt.

KptnCook

Nach wie vor arbeiten sie aus dem Home-Office oder in Berliner Co-Working-Spaces an ihrer Vision, Menschen wieder zu gesunder Küche zu bringen, dem Alltag zum Trotz. Und sie blicken enthusiastisch nach vorne.

Das könnte Sie auch interessieren

Tipps zur Existenzgründung

Der eigene Chef sein – davon träumen viele. Wie Sie diese Chance nutzen und sich dabei richtig absichern.

Noch mehr Inspiration

Lernen Sie Menschen kennen, die inspirieren, weil sie ihre Chance ergriffen haben und faszinierende Dinge tun.

UNSERE EMPFEHLUNG

Sie beschäftigen sich auch lieber mit Menschen als mit Paragraphen? Legen Sie Ihren Rechtsschutz in unsere Hände.