Diese Läuferinnen haben auf der ganzen Welt Geschichte geschrieben

Stadtlauf, Marathon oder sogar ein Ultramarathon: Beim Laufen findet jeder die passende Herausforderung. Wir stellen Läuferinnen vor, die sich an ganz unterschiedlichen Orten auf der Welt selbst übertroffen haben. Sie haben Geschichte geschrieben. Lesen Sie mehr.

Kathrine_Switzer_IconFrau

Surasa Mairer
– 5.000 km in 53 Tagen

Haben Sie schon mal 5000 Kilometer zurückgelegt? Mit Flieger, Bahn oder Auto? Ein schönes Stück nicht wahr? Surasa Mairer hat diese Distanz zu Fuß bewältigt – beim längsten zertifizierten Lauf der Welt.

Katherine Switzer
– Marathon Woman

Unglaublich: Es gab eine Zeit, da waren Marathonläufe für Frauen verboten. Eine Dame stellte sich diesem Wahnsinn entgegen und leistete Historisches für den Laufsport. Ihr Name: Katherine Switzer.

Anne-Marie Flammersfeld
– im gelobten Sand.

Die trockenste Wüste, die größte, die nördlichste, die frostigste und eine Frau, die alle vier als strahlende Siegerin beim 4-Deserts-Race durchlaufen hat: Anne-Marie Flammersfeld.

Blanca Ramirez – die jüngste Rekordjägerin

Sieben Kontinente, sieben Marathons und ein Mädchen, das diese Herausforderung mit gerade 13 Jahren meistern will: Blanca Ramirez.

Gladys Burrill – die älteste Marathon­läuferin der Welt

Neun Stunden und 53 Minuten für eine Marathonstrecke ist nicht das beste Ergebnis. Es sei denn man ist 92 Jahre alt – und hält mit dieser Zeit den Rekord als älteste Marathonläuferin der Welt.

Sunita Williams – durch Raum auf Zeit

Sunita Williams nahm am Boston Marathon teil. Na und? Nun ja, sie tat es 350 Kilometer über der Erde – als erster Mensch, der einen Marathonlauf im Weltall absolvierte.

Sigrid Eichner – 1871 Läufe in 34 Jahren

160 Kilometer am Stück, 17 Marathons in 17 Tagen oder 150 Meilen von Birmingham nach London. Und das sind nur drei der absolvierten Rennen von Sigrid Eichner, die mittlerweile 1871 Marathons und Ultramarathons auf ihrem Konto hat.

Simone Niggli-Luder – die 23-fache Weltmeisterin

Weltmeister zu werden, ist ein Erfolg für sich. Simone Niggli-Luder hat es 23 Mal geschafft – beim Orientierungslauf. Einer Laufdisziplin, bei der die Teilnehmer das Ziel mit Kompass und Landkarte finden müssen.